Ratgeber Pille Forum
  zalando.de - Schuhe und Fashion online


Newsletter

Möchtest Du bestens informiert werden und aktuelle Gutscheine erhalten? Melde Dich für unseren Newsletter an!

Als Dankeschön schicken wir Dir morgen direkt einen gratis Zykluskalender per eMail.


Pille Yasminelle

Die folgenden Informationen enthalten Auszüge aus dem öffentlichen Arzneimittel Informationssystem. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss am Ende der Beschreibung.

Yasminelle

Was ist Yasminelle und wofür wird es angewendet?

Yasminelle ist ein Arzneimittel zur Schwangerschaftsverhütung ("Pille"). Eine Tablette enthält eine geringe Menge zweier weiblicher Geschlechtshormone, und zwar Drospirenon und Ethinylestradiol. "Pillen", die zwei Hormone enthalten, werden als "Kombinationspillen" bezeichnet. 

Hinweise zur Einnahme von Yasminelle

Nehmen Sie 1 Tablette Yasminelle täglich, gegebenenfalls zusammen mit etwas Flüssigkeit ein. Die Einnahme der Tabletten soll jeden Tag etwa zur gleichen Zeit erfolgen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie die Tabletten nüchtern oder zu den Mahlzeiten einnehmen.

Jeder Folienstreifen enthält 21 Tabletten. Neben jeder Tablette ist der Wochentag gekennzeichnet, an dem sie eingenommen werden muss. Wenn Sie mit der Einnahme z. B. an einem Mittwoch beginnen, nehmen Sie die mit "Mi" gekennzeichnete Tablette. Die weitere Einnahme erfolgt in der Pfeilrichtung auf dem Folienstreifen, bis alle 21 Tabletten aufgebraucht sind.

Dann nehmen Sie 7 Tage keine Tablette ein. Während dieser 7-tägigen Pause (auch Einnahmepause genannt) sollte eine Blutung einsetzen. Diese so genannte "Entzugsblutung" beginnt in der Regel am 2. oder 3. Tag der Einnahmepause.

Beginnen Sie mit der Einnahme aus der nächsten Packung am 8. Tag nach der letzten Tablette Yasminelle, ungeachtet dessen, ob die Blutung noch anhält oder nicht. Dies bedeutet zum einen, dass Sie immer am gleichen Wochentag mit dem neuen Folienstreifen beginnen und zum anderen, dass Sie jeden Monat ungefähr an den gleichen Tagen Ihre Blutung haben sollten.

Wenn Sie Yasminelle vorschriftsmäßig einnehmen, besteht der Empfängnisschutz auch an den 7 Tagen, an denen Sie keine Tablette einnehmen.

Nebenwirkungen von Yasminelle

Wie alle Arzneimittel kann Yasminelle Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Häufige Nebenwirkungen (mehr als 1 von 100, aber weniger als 1 von 10 Frauen):

  • Stimmungsschwankungen,
  • Kopfschmerzen,
  • Bauchschmerzen (Magenschmerzen),
  • Akne,
  • Brustschmerzen,
  • Vergrößerung der Brust,
  • Schmerzhafte oder unregelmäßige Blutungen,
  • Gewichtszunahme.


Gelegentliche Nebenwirkungen
(mehr als 1 von 1.000, aber weniger als 1 von 100 Frauen):

  • Candidosis (Pilzinfektion),
  • Fieberbläschen (Herpes simplex),
  • allergische Reaktionen, welche manchmal schwerwiegend sein können (Angioödem) mit Schwellung der Haut und/oder Schleimhäute,
  • Zunahme des Appetits,
  • Depression, Nervosität, Schlafstörungen,
  • Abnahme des Geschlechtstriebs (Libido),
  • Hautkribbeln,
  • Schwindel (Vertigo),
  • Sehstörungen,
  • unregelmäßiger oder ungewöhnlich hoher Herzschlag,
  • Blutgerinnsel (Thrombose) in einem Gefäß im Bein oder der Lunge (Lungenembolie),
  • Bluthochdruck,
  • Migräne,
  • Krampfadern,
  • Entzündung im Rachenraum,
  • Entzündung des Magens und/oder des Darms,
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung,
  • Haarausfall (Alopezie),
  • Juckreiz, Ausschläge, trockene Haut, fettige Haut (Seborrhöische Dermatitis),
  • Nackenschmerz,
  • Schmerzen in den Armen und Beinen, Muskelkrämpfe,
  • infektiöse Harnblasenentzündung,
  • Geschwüre der Brust (gutartig und Krebs),
  • Milchbildung, obwohl Sie nicht schwanger sind (Galaktorrhöe),
  • Eierstockzysten,
  • Hitzewallungen,
  • Ausbleiben der Monatsblutung, sehr starke Blutungen, Ausfluss aus der Scheide, Trockenheit der Scheide,
  • Unterbauchschmerzen (Becken),
  • auffälliger Zervix-Abstrich (Papanicolaou), Flüssigkeitsretention,
  • Antriebsschwäche,
  • übermäßiger Durst, vermehrtes Schwitzen,
  • Gewichtsabnahme.
Sonstige Angaben

Was Yasminelle enthält
Die Wirkstoffe sind Ethinylestradiol (als Betadex-Clathrat (1:2)) und Drospirenon.
Eine Filmtablette enthält 0,020 mg Ethinylestradiol (als Betadex-Clathrat (1:2)) und 3 mg Drospirenon.

Die sonstigen Bestandteile sind Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) (E470b), Hypromellose  (E464), Talkum (E553b), Titandioxid (E171), Eisen(III)-oxid (E172)

Wie Yasminelle aussieht und Inhalt der Packung
Yasminelle Tabletten sind Filmtabletten; der Tablettenkern ist mit einem Film überzogen. Die Tabletten sind hellrosa, rund mit gewölbten Seiten und einseitiger Prägung mit den Buchstaben "DS" in einem regelmäßigen Sechseck.

Pharmazeutischer Unternehmer
Bayer Vital GmbH
D – 51368 Leverkusen
Telefon: (0214) 30-5 13 48
Telefax: (0214) 30-5 15 98
E-Mail-Adresse: bayer-vital@bayerhealthcare.com

Hersteller
Bayer Schering Pharma AG
D – 13342 Berlin

und

Schering GmbH & Co Produktions KG
Döbereiner Straße 20
D – 99427 Weimar

Haftungsausschluss

Die folgenden Informationen enthalten Auszüge aus dem öffentlichen Arzneimittel Informationssystem. Die Inhalte sind auf wesentliche Informationen reduziert, sollen einführend informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen. Die vorliegenden Informationen können lückenhaft oder unvollständig sein. Auch ersetzen die se Informationen nicht eine fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des orginalen Beipackzettels des Arzneimittels. Ratgeber-Pille haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte schildern Sie uns Ihre Erfahrungen mit Yasminelle!

Kommentar von Sabine | 22.04.2009
@blubb:
hallo, ich hoffe du schaust vielleicht nochmal hier rein... ich nehme auch seit vielen jahren die valette und möchte jetzt auf die yasminelle umsteigen. deshalb würde es mich brennend interessieren, wie es dir damit so geht?
Kommentar von Jessica | 21.04.2009
Hallo,

Ich nahm seit ca. 3 Jahren die Yasmin, habe erst nach langer Zeit gemerkt das ich mit der Yasmin Pille sehr viel zugenommen habe (Bekamm immer Heisshunger) und wurde ein paar Tage vor meiner Menstruationen sehr schnell reizbar/aggressiv.
Vor ein paar Wochen habe ich von meiner Frauenärztin die Yasminelle verschrieben bekommen da sie anscheinend weniger Hormone enthalten.
Ich hoffe, dass die jetzt besser sind und keine grossen Nebenwirkungen haben. LG
Kommentar von lisa | 18.04.2009
also ich nehme die jasminelle seit 1 1/2 jahren und habe fast alle symptome die hier aufgelistet sind. bin aber jetzt erst drauf gekommen, dass es an der pille liegen könnte, setze sie jetzt ab...

aber es ist ja auch bei jeder frau unterschiedlich, wie man sie verträgt.
Kommentar von Zola | 18.04.2009
Hallo zusammen!

Ich nehme die Yasminelle seit 1 Jahr und habe keine Probleme, sogar meine starken Menstruationsschmerzen wurden durch die Pille geschwächt! Ich kann sie nur weiterempfehlen. Manchmal habe ich sie 2 Tage lang vergessen zu nehmen und hatte auch danach keine Probleme ohne dass es zu einer Blutung gekommen ist!
Kommentar von Maren | 17.04.2009
Nehme die Yasminelle jetzt seid knapp zwei jahren, habe weder zugenommen wie bei den zwei Pillen zuvor, noch habe ich Probleme mit Kopfschmerzen. Was mal vor kommt wenn ich meine Regelpause habe, das mir ein wenig übel ist. Meine Regelschmerzen sind ein wenig zurückgegangen. Habe aber keine probleme mit der Libido
Kommentar von Schmunzelmonster | 15.04.2009
Ich nehme die Yasminelle jetzt seit 3 Monaten. Ich habe gewechselt, weil ich bei der alten Pille immer Heißhungerattacken und Unterleibsschmerzen hatte. Ich nehme die Pille immer 3 Monate durch (FÄ meinte, die wäre dafür geeignet), habe jetzt meine erste Einnahmepause, und bisher scheinen meine zuvorigen Probleme weg zu sein. Zudem kam meine Periode pünktlich wie immer. Leider hab ich auch das Gefühl, dass die liebe Libido etwas darunter leidet. Aber ich werde es erstmal weiter beobachten, bevor ich nochmal wechsel.
Kommentar von Nina | 13.04.2009
Hallo Leute,
ich nehme die Yasminelle seit August 2008.Ich bin super zufrieden mit ihr und hatte bis her auch keine Probleme. Weiß jemand von euch,ob eine Verhütung noch gewährleistet ist oder ob ich schwanger werden kann, wenn ich die Pille in der dritten Woche mehr als 12 Stunden später (ca.13 1/2 Stunden) zu spät genommen habe?
Was kann ich tun?Einnahme abbrechen oder durchnehemen?Wenn durchnehmen, wann nach Vergessen die nächste Pille nehmen?
Liebe Grüße
Nina
Kommentar von Sayo | 08.04.2009
Hey, ich habe die yasminelle jetzt 6 Monate genommen, da ich keinen Freund mehr habe jedoch erstmal abgesetzt.Wenn ich wieder anfangen will, kann ich jederzeit mit dem 1.Tag der Monatsblutung wieder anfangen??
Kommentar von Nadine | 08.04.2009
Hi,

ich nehme die Yasminelle seit knapp sechs Monaten. Anfangs lief alles okay - normale Regelblutungen, keine Gewichtszunahme oder ähnliches. Nach und nach merkte ich jedoch, dass ich zunehmend depressiv werde. Da ich sowieso schon antidepressiva nehme, kann ich diese Schwankung relativ gut einschätzen. Ich bekam häufig Kopfschmerzen, die Regelblutung blieb für voll drei Monate aus und mein Bauchumfang legte ordentlich zu. Klar, dass ich dahinter eine Schwangerschaft vermutete, da auch meine Stimmung heftig zu schwanken began.
Eine Schwangerschaft war es letztendlich nicht. Mein Frauenarzt erklärte mir, dass diese Symptome, und noch viel weitere, häufig bei Anti-Babypillen auftreten, wenn diese über einige Monate hinweg genommen werden.
Vor drei Tagen dann, als ich die Pille nach der Pause wieder hätte nehmen sollen, habe ich mich dann gegen sie entschieden und siehe da: mir geht es wieder richtig gut. Keine Kopfschmerzen, kein Stimmungstief, ich habe wieder Lust rauszugehen und vorallen Dingen wieder Lust auf Sex.
Dazu sollte ich noch sagen, dass ich vor ein paar Jahren schon die Yasmin genommen hatte - mit ihr hatte ich überhaupt keine Probleme. Ich kann nur raten bei Nebenwirkungen auf eine andere Pille oder gar ein anderes Verhütungsmittel umzusteigen und nicht den Fehler bei sich selbst zu suchen.

Liebe Grüße,

Nadine.
Kommentar von malina | 08.04.2009
Ich habe 8 Monate Valette genommen und möchte jetzt auf Yasminelle umsteigen. Bei manchen hier hört sich das so an als wär das ein so langer Prozess. Meine Frauenärztin meinte einfach, ich soll einfach am ersten Tag der Blutung mit der neuen Pille beginnen. Das ist bei mir allerdings nicht immer der erste Tag nach der letzten Pille. Kann mir jemand sagen, wie ich jetzt am besten umsteige, um meinem Körper am wenigsten Schaden anzurichten?
Kommentar von stefaniee | 06.04.2009
hallo

ich hab da ne wichtige frage und zwar: ich nehme meine pille immer um 18:00 und am freitag musste ich um 2:00 erbrechen! in der anleitung steht, dass es nach 4h keine Konsequenzen mehr gäbe. Aber ich möche mich hier nochmal erkundigen ob irgendwer erfahrung damit gemacht hat ?

Lg
Kommentar von sara | 06.04.2009
Hey... ich nehme die yasminelle jetzt seit einem halben jahr. Vorher habe ich die valette genommen und dadurch extrem zugenommen obwohl ich 4 mal die woche sport treibe und normal esse. Habe von der yasminelle eine reinere haut und eine leichtere periode bekommen.. mein gewicht ist stehen geblieben. Ich kann machen was ich will nehme nicht zu und auch nicht ab. Ich habe am anfang wegen strakem eisenmalgel begonnen die pille zu nehmen um den blutverlust zu mindern. Mitlerweile hilft die pille gegen den eisenverlustnicht mehr. Muss nun wieder Eisentabletten schlucken. Lg
Kommentar von Daniela | 01.04.2009
Hallo,
ich nehme die Yasminelle seit 8 Monaten. Am Anfang war ich recht zufrieden, ausser im ersten Monat hatte ich Zwischenblutungen, seit dem nicht mehr. Sonst sind meine Blutungen von schwach auf sehr schwach gesunken. Aber das ist das einzige positive. Ich nehme am Donnerstag immer die letzte und am Sonntag davor bis am Dienstag habe ich immer schreckliche Kopfschmerzen und meine Brust tut mega weh, mein Freund darf sie nicht anfassen und in der Zeit muss ich einen Sport BH tragen, weil sie sonst zu viel Spielraum haben. Jetzt hab ich die schnauze Voll von der Pill (allgemein). Werde jetzt auf andere Verhütungsmethoden umstellen (Temperatur oder so)
Hatte sonst noch jemand solche Probleme?
Kommentar von Kuou | 01.04.2009
Also ich nehme die Yasminelle seit 3 Jahren.
Dass ich meine Symptome nicht shcon früher erkannt hab, finde ich zum schreien:

- aufgeblähter Bauch im Laufe des Tages. Wird erst wieder normal am nächsten Morgen.

- Akne ist von Stirn ans Kinn und Hals gewandert.

- Gewichtszunahme von 4 Kilos

- depressive Verstimmungen ohne das "wieder hoch kommen"

- Poren auf Gesicht sind grösser geworden

- Libido auf 0% (sexuelle Unlus hoch 2)

Also da soll mir einer sagen, dass die Yasminelle gut ist.
Ich bin gerade in der Phase, die Pille abzusetzen, mich zu regenerieren und danach mach ich einen Arzwechsel.
Mal schauen welche/r Arzt/Ärztin mal eine persönliche Beratung bietet. Komme mir vor, wie irgendein Patient =(
Kommentar von Cookie | 31.03.2009
Hallo,
ich habe mal eine wichtige Frage...brauche Antwort so schnell wie möglich,
ich nehme Yasminelle jetzt seit 17 tagen,also gerade erst angefangen meine frage ist zwischen den monatsblutungen liegen doch immer 3wochen aber wenn man doch am ersten tag der regel mit der pille anfängt ist die packung doch nach 3 wochen schon leer und zwischen der ersten und zweiten blutung lägen dann nur 2 wochen, ich würde gern wissen ob die regel dann trotzdem kommt wenn man 7 tage pause macht oder ob sie nicht kommt und man nach den 7 tagen dann einfach wieder anfängt.
Oder kann man die Pille auch einfach weiternehmen ohne eine Pause zu machen.
antworten wenn möglich an figur_lea@web.de

danke schonmal im vorraus
lg
Kommentar von Anna | 26.03.2009
Ich habe einige wichtige Fragen:
Ich nehme die yasminelle jetzt seit 6 Monaten, mir wurde gesagt ich müsse nach 6 monatiger Einnahme 6 Monate lang pause machen.Stimmt das? oder soll ich sie wie gewohnt weiternhemen? und sollte ich eine pause machen wollen, muss ich, wenn ich wieder anfangen will wieder ganz normal am ersten Tag der Monatsblutung anfangen?

LG Anna
Kommentar von hope | 24.03.2009
Hallöchen,
bin eigentlich zufällig hierher gestolpert, möchte aber auch gern meinen Senf abgeben.
Ich nehme die Yasminelle seit 1 1/2 Jahren. Generell nehme ich nicht gerne Hormone, aber andere Methoden kommen (außer Sterilisation) auch nicht in Frage. Es ist bei mir nämlich folgendes: durch das Östrogen werden auch die Bänder weich, was für mich bedeutet, dass öfter als sonst z.B. der Halswirbel danebenrutscht (ausgeleiert ;-) ) und mir tierische Kopfschmerzen verursacht. Das ist also keine direkte Nebenwirkung, aber trotzdem sehr unangenehm.
Ansonsten kann ich mich nicht beschweren. Die Brüste sind etwas größer als ohne Pille, stört aber bei Körbchen A eh nicht. Die Regel kommt gleichmäßig und verursacht keine Schmerzen mehr, ist auch nur schwach. Übrigens @sofi: Ich setze sie immer samstags ab und die Regel setzt dienstags oder mittwochs ein, das ist normal!
Insgesamt bin ich aber doch zufrieden. Wenn frau sich für die Verhütungsmethode "Pille" entscheidet, muss sie sich im Klaren darüber sein, dass sie in den Hormonhaushalt eingreift.
Grüße!
Kommentar von Caro | 24.03.2009
Hey,
ich nehme die Jasmielle schon fast ein halbes Jahr. Mir gehts soweit ganz gut. Anfangs war ich etwas leicht reizbar, aber das legte sich nach ein paar Tagen. Meine Pickel sind komplett weg, zugenommen hab ich nur 2Kg ( kann aber auch an Weihnachten gelegen haben ;) und meine Regelbeschwerden sind mitlerweile fast komplett weg. Der einzige Nachteil für mich ist, dass mein Brüste gewachsen. ok einige finden das gut, aber wer schon viel vorher hatte, der bräuchte net mehr.
Kommentar von das.ju | 23.03.2009
hallo ihr lieben.
ich nehme die yasminelle nun schon mit pause, seit einigen jahren. ich nehme sie immer drei monate durch und mache dann 7 tage pause. damit komme ich super zurecht. allerdings muss ich sagen, dass ich inzwischen einen starken, schleimigen ausfluss habe ... das ist gar nicht schön! er ist zwar geruchsneutral, aber es ist so viel, dass ich schon fast einen tampon benutzen muss. nun - der hesteller gibt ja an, dass sich eine art "schleim" vor dem muttermund bilden soll, um zusätzlich die spermien abzuhalten ... aber so viel???
hat von euch noch jemand erfahrungen in dieser richtung gemacht? ich überlege echt, ob ich wieder auf die yasmin umsteige - da hatte ich das nämlich nicht!
Kommentar von sherry | 22.03.2009
Ich nehme Yasminelle nun seit 2 Wochen. Man fängt mit der Einnahme ja am 1. Tag der Monatsblutung an. Jetzt hat meine Regel seitdem aber nicht aufgehört... Wenn ich im Biologieunterricht richtig aufgepasst habe, sollte doch genau das Gegenteil der Fall sein...? Kann mir jemand helfen? Ist sie trotzdem sicher?

liebe grüsse sherry
Kommentar von Lisa | 16.03.2009
nehme seit zwei monaten die yasminelle und habe gar keine probleme.
also nur zu empfehlen.
Kommentar von D.D. | 12.03.2009
Hallo,
Ich nehme seit nunmehr fast 8 Monaten Yasminelle. Ich habe zwischendurch jedoch krankheitsbedingt eine pause machen müssen, und nehme sie seit 2 Monaten wieder regelmäßig.
Ich habe aber seit einigen Tagen, schlimme übelkeit, schmerzhafte brüste, ein ziehen im Unterleib und einen metallischen geschmack im Mund. Selbst der Kaffe den ich jeden morgen trinke schmeckt mir garnicht mehr. Auch habe ich starke stimmungsschwankungen.
Daher meine Frage: Kann man trotz Pille Schwanger werden? Wie sicher ist Yasminelle wirklich??

LG
Kommentar von beckii | 11.03.2009
heyy
kann mir jemand den unterschied zwischen yasminelle und der yasmin sagen??
ich glaube yasmin ist nicht so hoch dosiert aber wieso bekommt man von der yasminelle mehr pickel als von der yasmin. Die yasmin soll ja eine wunderpille sein von der man auch abnimmt.
Kommentar von Sunny Girl | 04.03.2009
Hey ihr!
Also ich nehme die Yasminelle seit fast einem Jahr, habe davor das Verhütungspflaster genommen und dadurch starke Hautreaktionen bekommen die lange noch zu sehen waren! Finde es etwas komisch was teilweise Mädels reinschreiben, ist mir aber auch schon in anderen Foren aufgefallen! Es ist von Mädchen zu Mädchen anders, aber psychische probleme oder so etwas ist schon ein bisschen übertrieben ;) Also mein Frauenarzt hat gesagt, dass man von der Yasminelle nicht zunimmt, sondern das man einfach mehr Appetit bekommt! Meine Brüste sind auch ein kleines bisschen gewachsen, aber mein Gewicht bleibt konstant!habe eher am Anfang abgenommen! Außerdem ist meine Regel schwächer manchmal sogar sehr viel und ich habe keine Schmerzen mehr! Zum Glück da ich seit anfang meiner Periode sehr starke und sehr schmerzhafte Blutungen hatte! Aber ich würde Yasminelle auf jeden Fall empfehlen! Ich habe bis jetzt keine Nebenwirkungen! Außerdem ist es kein Problem Schmerzmittel wie Dolomin zu nehmen, also ich bin noch nicht schwanger! ;)

Schreibt nicht so viele Horrorgeschichten hier rein! =)
Liebe Grüße!
Kommentar von Sofi | 04.03.2009
Hallo,

Ich nehm yasiminelle jetzt seit ungefähr 2 monaten und bin eigtl. schon zufrieden.
nur jetzt nach der 2. packung hatte ich am 3. tag der einnahmepause immer noch keine blutungen.ich hoffe die kommt noch..

kam das bei euch schon mal vor das ihr während der einnahmepause keine blutungen hattet?ist das dann ein hinweis auf eine schwangerschaft?

falls jemand das problem auch schonmal hatte oder sich damit auskennt wärs super wenn er mir helfen könnte.

grüße.
Kommentar von Melina | 03.03.2009
Hallo,

ich nehme die Yasminelle jetzt 1 Monat davor hatte ich 4 Monate eine Pillenpause,hatte vorher die Valette genommen und starke Nebenwirkung in punkto Psyche bekommen,ca 2 Monate nach Absetzten bekam ich Knoten und starke Mitesser+Pickel,habe es dann nicht mehr ausgehalten habe dann wieder angefangen mit der Pille (3 Wochen lang) die Belara zu nehmen,aber so mega pralle Brüste bekommen,das ich nun die Yasminelle verschrieben bekommen habe, jetzt nach einem Monat kann ich noch nichts negatives berichten,meine Brüste sind sofort wieder normal groß geworden, was sehr erleichtert ist da es nicht mehr so schmerzt beim laufen etc.
Ich bin in diesen 3 Wochen jetzt öfter mal auf die Sonnenbank gegangen damit man die Pickel nicht so stark sieht, was nur SEHR SEHR schlimm ist ich habe dafür jetzt einige Chloasma bekommen (braune Hautflecken) jetzt lass ich das mit dem sonnen und warte erstmal ab, ich hoffe meine Haut wird besser wie in der Zeit als ich die Valette genommen habe.
Es soll ja um die 3 Monate dauern bis die Hormone richtig im Gleichgewicht sind.
Kommentar von Melina | 03.03.2009
Hallo,

ich nehme die Yasminelle jetzt 1 Monat davor hatte ich 4 Monate eine Pillenpause,hatte vorher die Valette genommen und starke Nebenwirkung in punkto Psyche bekommen,ca 2 Monate nach Absetzten bekam ich Knoten und starke Mitesser+Pickel,habe es dann nicht mehr ausgehalten habe dann wieder angefangen mit der Pille (3 Wochen lang) die Belara zu nehmen,aber so mega pralle Brüste bekommen,das ich nun die Yasminelle verschrieben bekommen habe, jetzt nach einem Monat kann ich noch nichts negatives berichten,meine Brüste sind sofort wieder normal groß geworden, was sehr erleichtert ist da es nicht mehr so schmerzt beim laufen etc.
Ich bin in diesen 3 Wochen jetzt öfter mal auf die Sonnenbank gegangen damit man die Pickel nicht so stark sieht, was nur SEHR SEHR schlimm ist ich habe dafür jetzt einige Chloasma bekommen (braune Hautflecken) jetzt lass ich das mit dem sonnen und warte erstmal ab, ich hoffe meine Haut wird besser wie in der Zeit als ich die Valette genommen habe.
Es soll ja um die 3 Monate dauern bis die Hormone richtig im Gleichgewicht sind.
Kommentar von Melina | 03.03.2009
Hallo,

ich nehme die Yasminelle jetzt 1 Monat davor hatte ich 4 Monate eine Pillenpause,hatte vorher die Valette genommen und starke Nebenwirkung in punkto Psyche bekommen,ca 2 Monate nach Absetzten bekam ich Knoten und starke Mitesser+Pickel,habe es dann nicht mehr ausgehalten habe dann wieder angefangen mit der Pille (3 Wochen lang) die Belara zu nehmen,aber so mega pralle Brüste bekommen,das ich nun die Yasminelle verschrieben bekommen habe, jetzt nach einem Monat kann ich noch nichts negatives berichten,meine Brüste sind sofort wieder normal groß geworden, was sehr erleichtert ist da es nicht mehr so schmerzt beim laufen etc.
Ich bin in diesen 3 Wochen jetzt öfter mal auf die Sonnenbank gegangen damit man die Pickel nicht so stark sieht, was nur SEHR SEHR schlimm ist ich habe dafür jetzt einige Chloasma bekommen (braune Hautflecken) jetzt lass ich das mit dem sonnen und warte erstmal ab, ich hoffe meine Haut wird besser wie in der Zeit als ich die Valette genommen habe.
Es soll ja um die 3 Monate dauern bis die Hormone richtig im Gleichgewicht sind.
Kommentar von leona | 02.03.2009
Also ich nehme die yasminelle schon seit ca. einem halben Jahr habe jetzt das erste mal DURCH DIE PILLE meine periode bekommen (abgesehen von der einnahmepause.) aber ich habe jetzt schon seit 3 wochen meine periode mach ich da irgentwas falsch oder ist das normal? vlt könnte ja jmd. antworten
Kommentar von sun | 26.02.2009
Also ich nehme die Pille schon seit fast 4 Wochen und habe keine großartigen Beschwerden, ich habe leichte Kreislaufbeschwerden aber das ist ok. für das dass die Pille leicht dosiert ist, sind meine Brüste um einiges gewachsen, und das gleich nach 3 wochenn..
also bei mir wirkt die Pille sehr gut und ich hoffe das bleibt auch so..