Ratgeber Pille Forum
  zalando.de - Schuhe und Fashion online


Newsletter

Möchtest Du bestens informiert werden und aktuelle Gutscheine erhalten? Melde Dich für unseren Newsletter an!

Als Dankeschön schicken wir Dir morgen direkt einen gratis Zykluskalender per eMail.


Pille Yasminelle

Die folgenden Informationen enthalten Auszüge aus dem öffentlichen Arzneimittel Informationssystem. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss am Ende der Beschreibung.

Yasminelle

Was ist Yasminelle und wofür wird es angewendet?

Yasminelle ist ein Arzneimittel zur Schwangerschaftsverhütung ("Pille"). Eine Tablette enthält eine geringe Menge zweier weiblicher Geschlechtshormone, und zwar Drospirenon und Ethinylestradiol. "Pillen", die zwei Hormone enthalten, werden als "Kombinationspillen" bezeichnet. 

Hinweise zur Einnahme von Yasminelle

Nehmen Sie 1 Tablette Yasminelle täglich, gegebenenfalls zusammen mit etwas Flüssigkeit ein. Die Einnahme der Tabletten soll jeden Tag etwa zur gleichen Zeit erfolgen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie die Tabletten nüchtern oder zu den Mahlzeiten einnehmen.

Jeder Folienstreifen enthält 21 Tabletten. Neben jeder Tablette ist der Wochentag gekennzeichnet, an dem sie eingenommen werden muss. Wenn Sie mit der Einnahme z. B. an einem Mittwoch beginnen, nehmen Sie die mit "Mi" gekennzeichnete Tablette. Die weitere Einnahme erfolgt in der Pfeilrichtung auf dem Folienstreifen, bis alle 21 Tabletten aufgebraucht sind.

Dann nehmen Sie 7 Tage keine Tablette ein. Während dieser 7-tägigen Pause (auch Einnahmepause genannt) sollte eine Blutung einsetzen. Diese so genannte "Entzugsblutung" beginnt in der Regel am 2. oder 3. Tag der Einnahmepause.

Beginnen Sie mit der Einnahme aus der nächsten Packung am 8. Tag nach der letzten Tablette Yasminelle, ungeachtet dessen, ob die Blutung noch anhält oder nicht. Dies bedeutet zum einen, dass Sie immer am gleichen Wochentag mit dem neuen Folienstreifen beginnen und zum anderen, dass Sie jeden Monat ungefähr an den gleichen Tagen Ihre Blutung haben sollten.

Wenn Sie Yasminelle vorschriftsmäßig einnehmen, besteht der Empfängnisschutz auch an den 7 Tagen, an denen Sie keine Tablette einnehmen.

Nebenwirkungen von Yasminelle

Wie alle Arzneimittel kann Yasminelle Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Häufige Nebenwirkungen (mehr als 1 von 100, aber weniger als 1 von 10 Frauen):

  • Stimmungsschwankungen,
  • Kopfschmerzen,
  • Bauchschmerzen (Magenschmerzen),
  • Akne,
  • Brustschmerzen,
  • Vergrößerung der Brust,
  • Schmerzhafte oder unregelmäßige Blutungen,
  • Gewichtszunahme.


Gelegentliche Nebenwirkungen
(mehr als 1 von 1.000, aber weniger als 1 von 100 Frauen):

  • Candidosis (Pilzinfektion),
  • Fieberbläschen (Herpes simplex),
  • allergische Reaktionen, welche manchmal schwerwiegend sein können (Angioödem) mit Schwellung der Haut und/oder Schleimhäute,
  • Zunahme des Appetits,
  • Depression, Nervosität, Schlafstörungen,
  • Abnahme des Geschlechtstriebs (Libido),
  • Hautkribbeln,
  • Schwindel (Vertigo),
  • Sehstörungen,
  • unregelmäßiger oder ungewöhnlich hoher Herzschlag,
  • Blutgerinnsel (Thrombose) in einem Gefäß im Bein oder der Lunge (Lungenembolie),
  • Bluthochdruck,
  • Migräne,
  • Krampfadern,
  • Entzündung im Rachenraum,
  • Entzündung des Magens und/oder des Darms,
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung,
  • Haarausfall (Alopezie),
  • Juckreiz, Ausschläge, trockene Haut, fettige Haut (Seborrhöische Dermatitis),
  • Nackenschmerz,
  • Schmerzen in den Armen und Beinen, Muskelkrämpfe,
  • infektiöse Harnblasenentzündung,
  • Geschwüre der Brust (gutartig und Krebs),
  • Milchbildung, obwohl Sie nicht schwanger sind (Galaktorrhöe),
  • Eierstockzysten,
  • Hitzewallungen,
  • Ausbleiben der Monatsblutung, sehr starke Blutungen, Ausfluss aus der Scheide, Trockenheit der Scheide,
  • Unterbauchschmerzen (Becken),
  • auffälliger Zervix-Abstrich (Papanicolaou), Flüssigkeitsretention,
  • Antriebsschwäche,
  • übermäßiger Durst, vermehrtes Schwitzen,
  • Gewichtsabnahme.
Sonstige Angaben

Was Yasminelle enthält
Die Wirkstoffe sind Ethinylestradiol (als Betadex-Clathrat (1:2)) und Drospirenon.
Eine Filmtablette enthält 0,020 mg Ethinylestradiol (als Betadex-Clathrat (1:2)) und 3 mg Drospirenon.

Die sonstigen Bestandteile sind Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) (E470b), Hypromellose  (E464), Talkum (E553b), Titandioxid (E171), Eisen(III)-oxid (E172)

Wie Yasminelle aussieht und Inhalt der Packung
Yasminelle Tabletten sind Filmtabletten; der Tablettenkern ist mit einem Film überzogen. Die Tabletten sind hellrosa, rund mit gewölbten Seiten und einseitiger Prägung mit den Buchstaben "DS" in einem regelmäßigen Sechseck.

Pharmazeutischer Unternehmer
Bayer Vital GmbH
D – 51368 Leverkusen
Telefon: (0214) 30-5 13 48
Telefax: (0214) 30-5 15 98
E-Mail-Adresse: bayer-vital@bayerhealthcare.com

Hersteller
Bayer Schering Pharma AG
D – 13342 Berlin

und

Schering GmbH & Co Produktions KG
Döbereiner Straße 20
D – 99427 Weimar

Haftungsausschluss

Die folgenden Informationen enthalten Auszüge aus dem öffentlichen Arzneimittel Informationssystem. Die Inhalte sind auf wesentliche Informationen reduziert, sollen einführend informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen. Die vorliegenden Informationen können lückenhaft oder unvollständig sein. Auch ersetzen die se Informationen nicht eine fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des orginalen Beipackzettels des Arzneimittels. Ratgeber-Pille haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte schildern Sie uns Ihre Erfahrungen mit Yasminelle!

Kommentar von ich | 26.10.2009
also ich nehme die yasminelle jetzt seit ungefähr einem halben jahr und hatte nie probleme.
ich habe zwar oft kopfschmerzen aber die kommen laut meiner ärztin nicht von der pille.
gestern habe ich über eine freundin von den berichten und der gefahr die von u.a. der yasminelle ausgeht erfahren und nachdem ich im internet danach gesucht habe war ich geschockt. ich bin familiär vorbelastet was embolien und throbosen anbelangt und das wusste mein frauenarzt auch. warum hat er sie mir dann trotzdem verschrieben?
ich weiß jetzt nicht was ich machen soll.
ich denke ich werde einen termin machen und mit meinem arzt darüber reden und ihn fragen ob es sinnvoll ist zu wechseln.
ärgerlich nur dass ich keine nebenwirkungen hatte und wer weiß wie das bei anderen pillen so aussieht..
Kommentar von Sandra | 25.10.2009
Also ich habe die Yasminelle seit ca. 9 Monaten genommen und obwohl mir mein FA versichert hat, dass man durch diese abnimmt und sie Wassereinlagerungen lösen soll, habe ich genau das Gegenteil festgestellt: Ich habe eher zugenommen zwar nur 4kg aba trotzdem...Dazu kommt dass meine Haut auch nicht gerade soo toll war und ich noch mehr Wassereinlagerungen bekommen habe. Nachdem ich dann auch noch einen Bericht Im Fernsehen gesehn habe, dass man bei der Yasminelle in letzter Zeit ein Haufen schlimmer Nebenwirkungen wie z.B. Blutgerinsel, Thrombose,....festgestellt hat und die Pille auf Platz 1 der "zur Vorsicht zu genießenden Pillen" gelandet ist, habe ich damit aufgehört. Ich bin ja schließlich kein Versuchskaninchen -.-
Kommentar von Marika | 25.10.2009
Hallo, ich hab die Yasmilnelle 2 Monate genommen und bereits nach einigen Tagen starke Nebenwirkungen gehabt, heißt also sehr starker Haarausfall, Gewichtszunahme, Entzündungen im Rachen, starke Lungenprobleme (und das geht so schnell auch nicht wieder weg..) und das was in der Verpackung so schön als Lipido beschrieben wird. Ich weiß gerade garnicht, ob das schon alles war. Ich habe mich jedenfalls über einen Monat elend gefühlt, eh ich darauf gekommen bin, dass das von der Pille kommen könnte... Diese ist NICHT zu empfehlen. Letztens habe ich im Fernsehn einen Bericht gesehen, in dem die Yasminelle neben der Yaz und der Aida am schlechtesten abschneidet... Bin gerade auf der Suche nach einer Alternative für die Pille.

Liebe Grüße
Marika
Kommentar von Luna | 25.10.2009
Also zu der Migräne habe ich mich nocheinmal beraten lassen...

Ich habe jetzt seit knapp 3-4 Jahren Migräne-Attacken, wusste aber nicht, das ich es meiner Frauenärztin sagen muss, das kam erst, als ich den Beipackzettel gelesen hab ^^°
Daher habe ich es letzte Woche angesprochen.
Das weibliche Hormon Östrogen in den Pillen können die Migräne verschlimmern, besonders in der pillenfreien Woche, wegen der Entzugserscheinung.
Nija... ist aber denke ich mal schwer, eine Pille ohne Östrogen zu finden...
Und~ bei mir hat sich die Migräne sogar gebessert ^^°
Kommentar von Jenny | 24.10.2009
also ich bin eigentlich zufrieden mit der yasiminelle, aber da ich als migräne habe,aber schon "immer" hat mir mein Frauenarzt auch die Cerazette verschrieben um die zu testen, die ersten monate war uach alles okay, danach kam total unreine haut (akne) schmierblutungen, bauchweh usw. dazu, hab dann wieder gewechselt, jetzt ist alles wieder gut - aber der Bericht :-( bzw. die Berichte :-(((((
Kommentar von Isa | 24.10.2009
Hallo...
also ich nehme die Yasminelle seit 2 Jahren und habe bisher keine Probleme...keine Gewichtszunahme (meine Frauenärztin sagte zu dem Thema: Dicker wird man nur vom Essen), Hautunreinheiten weg, keine Schmerzen, kein gar nichts...top
auch die lust auf Sex hat nicht nachgelassen, zumindest merke ich es nicht und habe auch keine Beschwerden erhalten :-)
zum Thema Gefahr, sprach mich meine Frauenärztin diese Woche direkt an, sagte mir aber, dass es nicht zwangsläufig einen Zusammenhang zwischen Yaz, Yasmin, Yasminelle, uä und einer Embolie gebe, alle Pillen seien bei dieser Thematik gefährlich...man muss schon ein Problem mit der Durchblutung haben um eine Embolie zu bekommen, die Pille führt das nicht herbei...
also ich denke nicht, dass ich wechseln werde; komm eben echt gut klar...
Kommentar von lotte (15 J.) | 23.10.2009
ich mehm die"Yasminelle" seit 4 monaten und bin nun ziemlich verunsichert und überlege die Pille zu wechsel... denn kurz vor der Pause bekomme ich Starke Kopfscmerzen und habe leichte aber vorhandene Kopfscmerzen. Aber leider weiß ich nicht welche ich dann nehmen soll denn anscheind soll es ja auch viele weitere Pillen geben mit nebenwirkumgen... Kann mir von euch vieleicht jemand eine Vorschlagen?? Denn cih habe Angst das auch meine Ärztin mich nicht gant für voll nimmt da sie zu mir (wie auch bei WISO) gesagt hat "extra sanft dossiert" und ideses Heft habe ich auch
Kommentar von Luna | 23.10.2009
Hallo,

ich war gestern bei meiner Frauenärztin, die mich erst auf diese Berichte über die Yasminelle hingewiesen hat...
Zuvor habe ich nichts davon mitbekommen und hab mich dann auch gestern einfach mal etwas darüber informiert und ich bin jetzt total geschockt und völlig verunsichert...

Ich nehm die Pille jetzt seit 8 Monaten und hatte bisher keine Probleme gehabt, zumindest keine die ich auf die Pille geschoben hätte.
Ich hab reinere Haut bekommen, meine Migräne ist besser geworden, mein Zyklus ist jetzt regelmäßig, Brustschmerzen vor der Periode sind weg und auch die Unterleibsschmerzen haben etwas nachgelassen (habe eine geknickte Gebärmutter die diese Schmerzen bereitet, woran auch keine Pille etwas ändern kann).
Allerdings habe ich dann eine ganze Körbchengröße zugelegt.

Nun aber, nachdem ich die Erfahrungsberichte hier gelesen habe, finde ich mich in einigem wieder.
Ich habe auch nicht mehr sooo die Lust auf Sex und starke Probleme mit dem Feuchtwerden, was mir sehr unangenehm und peinlich ist.
Auch habe ich die letzten Monate 5 Kilo angesetzt und egal was ich tue, ich werds nich los, das ist total frustrierend, da ich schoneinmal leicht übergewichtig war und jetzt wieder an der Grenze dazu bin...

ich bin jetzt total hin und hergerissen, weil ich einfach nicht weiß was ich tun soll... soll ich Yasminelle weiterhin nehmen, oder wechseln?
Allerdings würde ich dann eine Pille bekommen, die nicht so gut für die Haut ist, 65€ wären aus dem Fenster geschmissen, weil ich mir letzte Woche erst eine neue 6 Monatspackung geholt und angefangen habe und ich hab Angst vor den Nebenwirkungen der nächsten Pille, wer weiß ob ich obenrum nocheinmal zulege, was ich jetzt mit C überhaupt nicht möchte und ob ich allgemein nocheinmal zunehme...
Ich bin total fertig mit den Nerven :(

LG. Luna
Kommentar von Susi | 22.10.2009
Hallo!
Habe mir eure zahlreichen Erfahrungen durchgelesen. Ich reihe mich in die Reihe ein, die Probleme mit der Yasminelle hat.
Am Anfang habe ich eigentlich nichts verspürt, aber die letzten 5 Monate habe ich während der Einnahmepause ständig Kopfschmerzen. Da helfen auch keine Tabeletten, damit muss man einfach 1-2 Tage durchgehend leben. Ich weiß nicht, ob das sein muss ...?!
Außerdem habe ich auch nur noch wenig Lust auf Sex, obwohl ich in einer frischen Beziehung lebe, das is echt grausam, ehrlich!
Außerdem habe ich gestern bei Quivive einen Beitrag zur Yasminelle gesehen und war echt entsetzt. Ich habe auch manchmal Brustschmerzen und taste voller Angst immer öfter meine Brust ab. Ich meine, ich bin keine Ärztin, aber ich glaube, die Yasminelle ist nicht so geeignet, jedenfalls kommen nach einer Einnahmedauer von mehr als einem Jahr immer mehr Probleme dazu.
Zugenommen habe ich mindestens 10 kg und ich nehmen auch einfach nicht mehr ab. Ich esse nicht viel, nasche wenig und habe einen Job, der mich auch oft vom Schreibtisch wegholt und durch die Gegend jagd, von daher ist das auch ein hartes Brot für mich. Einfach absetzen möchte ich nicht, denn Nachwuchs kann ich jetzt auch nicht gebrauchen!
Werde heute, nachdem ich den Beitrag gestern gesehen habe, auf jeden Fall dem Frauenarzt einen Besuch abstatten und mir eine andere Pille verschreiben lassen, bis dahin nehme ich auf jeden Fall keine Yasminelle mehr!!
Kommentar von Dani | 22.10.2009
Hallo ihr Lieben,
seit dem WISO bericht bin ich auch seit 1 Woche am überlegen, was ich mache. Ich habe direkt einen Termin bei meiner FA gemacht: die wusste nichts davon, konnte aber meine Bedenken verstehen und hat mit die Cerazette als Probepackung mit gegeben.

Hat damit jemand Erfahrung??? Ich trau der auch nicht wirklich, da man im I-Net in Foren echt viel Negatives liest (Schmierbluten am Stück).

Jedenfalls nehme ich die Yasminelle seit bestimmt über 5 Jahren: ich habe weder zugenommen, noch Probleme mit Gewicht oder Brust...das Einzigste ist, dass ich während der Einnahmepause extreme Kopfschmerzen bekomme und 1 Woche davor sensibel auf alles reagiere (was übrigends erst seit ca 1 Jahr ist - vorher keine Probleme). Trotzdem überlege ich zu wechseln, obwohl auch überall gesagt wird, dass diese Thrombosegefahr innerhalb des ersten Einnahmejahrs erhöht ist...danach scheint sich der Körper daran zu gewöhne??? Komisch....
Kommentar von Alexa | 21.10.2009
Hallo zusammen,

ich habe die Yasminelle 2 Jahre lang genommen und keine Probleme gehabt.
Allerdings hat mich der Bericht bei Wiso so geschockt dass ich sofort auf eine Pille der zweiten Generation gewechselt habe....Femigyne.
Das Hormon der neuen Pillen scheint wohl einen tickende Zeitbombe im Körper zu sein....ich würde jedem empfehlen die Finger davon zu lassen und die Pille zu wechseln!!!!!
Kommentar von Tamara | 21.10.2009
Ich nehm die Yasminelle seit über einem Jahr und hatte nie probleme. Bin absolut zufrieden mit der Pille. Hab nicht zugenommen(zum glück) und die Haut hat sich etwas verbessert. Hab auch zum glück überhaupt KEINE schmerzen mehr wenn ich meine Tage habe :) :) Kann überhaupt nichts negatives sagen =)
Kommentar von Tamara | 21.10.2009
Ich nehm die Yasminelle seit über einem Jahr und hatte nie probleme. Bin absolut zufrieden mit der Pille. Hab nicht zugenommen(zum glück) und die Haut hat sich etwas verbessert. Hab auch zum glück überhaupt KEINE schmerzen mehr wenn ich mehr Tage habe :) :) Kann überhaupt nichts negatives sagen =)
Kommentar von mihimaus | 20.10.2009
Hallo an alle, hab da mal ne Frage...

Hab vor 6 Monaten aufgehört die Yasminelle zu nehmen.
Hab seit 2 Monaten voll die schlechte Haut bekommen, leider, aber sonst hat sich alles verbessert, außer dass man Angst haben muss schwanger zu werden.

Will jetzt wieder mit der Einnahme beginnen. Glaubt ihr vertrag ich sie immer noch gleich wie vor 4 Jahren als ich damit begonnen hab??? Oder stellt sich der Körper jetz nochmal neu drauf ein?


Glg Mihi
Kommentar von Chrissy | 20.10.2009
Hallo Ihr lieben!
Also der Bericht gestern bei "WISO" hat mich auch geschockt!
Ich nehme seit ca 4 Jahren die Yasminelle. Zufrieden....hmm...Pickelchen gibts immernoch,Kopfweh auch.Aber ansonsten war ich eigentlich zufrieden.Doch da dieser Wirkstoff "Drospirenon" so gefährlich ist, werde ich nun auch wechseln.Klar- es sind "Einzelfälle",wer weiß,wie viele Fälle es bei anderen,nicht "modernen" Pillen gab/gibt- aber wenn man ein anderes Präparat nehmen kann, dass kein so hohes Risiko durch einen solchen Wirkstoff mit sich bringt- dann liegt die Entscheidung ja wohl klar auf der Hand,oder?!
Meine Frauenärztin hat mich zwar beruhigt,aber ich denke wir Frauen sollten WIE IMMER auf unser Gefühl hören, was unser Körper uns sendet :-)

Wer es nicht gesehen hat:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/867226?inPopup=true&setTime=6&bw=dsl1000

Herzliche Grüße :-)
Kommentar von Christina | 20.10.2009
Hallo ihr Lieben,
ich nehme seit 2 1/2 Jahren die Pille und
hatte nie gedacht, dass ich Probleme habe.
Doch als ich jetzt eure Kommentare durchgelesen
hab, fällt mich schnell auf, dass der Lust auf Sex
auch nicht mehr so da ist. Sonst hab ich keine
Probleme. Hatte nie Hautunreinheiten und jetzt
auch nicht bekommen. Die Brust ist vielleicht etwas
größer geworden, aber nicht wesentlich!
Mache mir aber doch jetzt schon Sorgen,
wenn man diese Horrormeldungen liest.
Werde jetzt mit meiner Frauenärztin sprechen
und fragen, ob sie mir entweder eine andere Pille
oder eine andere Verhütungsmöglichkeit empfiehlt!
Ich rate euch auch dies zu tun, schließlich wissen
nur die Ärzte genau, wenn eine wirkliche Gefahr besteht!
Liebe Grüße und trefft die richtige Entscheidung ;)
Kommentar von Kim | 19.10.2009
Hallo Zusammen ich habe nur eine frage ich wollte jetzt mit der Yasminelle anfangen und fragen ob man von dieser Pille arg zu nimt und dicker wird ? den das will ich nicht ? vil könnt ihr mir weiter helfen könnt und sagen ob ihr zugenommen habt ? Liebe grüße ..
Kommentar von Kathrin | 17.10.2009
Hallo!
Nach den letzten Zeitungsmeldungen über Yasminelle bin ich stark am Überlegen, ob ich die Pille wechsle. Außerdem kann ich die meisten Nebenwirkungen, die ihr beschreibt nur bestätigen: keine Lust mehr auf Sex, Brustspannen (schon weit vor der Pillenpause), Haarausfall bei meinem ohnehin dünnem Haar (heul) und zugenommen (5 kg), das Gewicht krieg ich durch häufigen Ausdauersport und gesunde Ernährung nicht runter, müsste also richtig auf 1000 Kalorien runtergehen, um etwas zu erreichen.
Hat jemand zu einer anderen Minipille gewechselt wegen ähnlicher Probleme und nimmst Du diese schon etwas länger und kannst mir Positives berichten?
Kathrin
Kommentar von jellibelli | 15.10.2009
Hallo zusammen, es gab gestern einen sehr interessannten Artikel in der "Süddeutschen Zeitung" zum Thema "Yasmin" da wurde über die starken Nebenwirkungen der Yasmin berichtet könnt ihr euch ja mal durchlesen lg
Kommentar von jella | 15.10.2009
Kommentar von Angela | 15.10.2009
Hi zusammen!
ich nehme yasminelle jetzt etwa 1 1/2 jahre und ich bin sehr zufrieden! habe vielleicht 2 kg zugenommen, die mittlerweile wieder weg sind und habe nie beschwerden gehabt. sei es kopf, herz oder irgendwelche schmerzen. Lust auf Sex habe ich immer noch. Ich habe zuerst Yasmin probiert. Mit dieser Piller hatte ich immer höllische bauchschmerzen. Aber Yasminelle würde ich auf keinen Fall wechseln.

Grüsse Angy
Kommentar von Antonia | 14.10.2009
@Ju: wieviel kostet dieses gynefix und setzen das alle frauenärzte ein??
Kommentar von Christina | 14.10.2009
ich nehme seid vier jahren yasminelle. NUR NEBENWIRKUNGEN. dann der artikel in der zeitung 7 tote frauen von 2001-2009 an dieser pille. eine 17 jährige ist jetzt ein pflegefall^^ ich rate davon ab!!!mfg chrsitina
Kommentar von Samira | 09.10.2009
hey!
also, ich nehme die yasminelle seit etwas mehr als einem halben Jahr.
Ich bin sehr zufrieden.
Meine Haut hat sich schnell verbessert und meine Oberweite ist auch größer geworden, allerdings nicht sehr viel.
Ich habe nur gute Erfahrungen gemacht!
Kommentar von Michelle | 07.10.2009
ich habe die Yasminelle erst 3wochen genommen und habe gemerkt das ich obernrum mehr bekommen habe!! das was ich gar nicht will ..
Kommentar von Bine | 04.10.2009
Ich nahm die Mercilon seit 13 jahren und war eigentlich zufrieden, aber da ich Gallensteine hatte und diese bei der Mercilon als Nebenwirkungen angeführt waren, wollte ich die Pille wechseln. Mein Frauenarzt verschrieb mir die Yasminelle und ich nahm sie auch jetzt für ein Jahr. In dem gleichen Jahr wurde bei mir ein Reizdarm diagnostiziert. Ich machte alle Intoleranztests durch, eine Colo usw. da ja Reizdarm eine Ausschlussdiagnose ist. Ich habe mich sogar schon damit abgefunden. Als ich vor kurzem die Pille abgesetzt habe, weil wir ein Kind haben möchten, verbesserte sich mein "Reizdarm" von Tag zu Tag. Ich glaube, dass all das Nebenwirkungen von der Yasminelle waren. Zeitlich stimmt es ziemlich überein. Es begann ein paar Tage nach der ersten Einnahme, wo ich Durchfall hatte, was ich auf "schlechtes" Essen zurückführte. Mein Bauch wurde immer nervöser, ausserdem hatte ich fast ständig undefininiertes Bauchweh und nervösen Durchfall. Das positive ander Geschichte ich wurde so nicht krank, weil wer 4 - 5 Mal am Tag muss, bei dem halten sich keine Viren. Der Nachteil: Frau wurde etwas neutrotisch. Wenn man sich schon vor dem Ausserhaus gehen überlegt, wo man überall ein WC zu Verfügung hat und ob man es bis dort hin auch schaffen kann - ist das etwas sehr anstrengendes. Und immer sich mit Immodium vollstopfen wollte ich auch nicht. Wurde dadurch auch 5 kg leichter! Naja - die Zeiten sind vorbei, und ich bin sowas von froh, dass ich wieder ausser Hause gehen kann ohne nach zu denken. Ein Jahr lang hatte ich jetzt eine wirklich miese Lebensqualität, aber auf die Pille als Auslöser wäre ich auch nie gekommen.
Nur so als Info! lg Bine

P.S.: Der Wirkstoff Drospirenon ist nicht ohne: siehe auch http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Antibabypille-Yaz-bleibt-auf-dem-Markt/story/22071129
Kommentar von sarah | 01.10.2009
Hallo,
ich nehm jetzt seit fast 3 jahren die yasminelle und noch nie probleme gehabt. Zugenommen habe ich nicht und oberweite hat sich auch nicht verändert.
Kommentar von Kim | 01.10.2009
Hallo zusammen ich nehme in moment die valette aber sie bringt nicht viel und eigendlich geht es mir hauptsächlich um meine Haut und meiner Oberweiter :-P den ich habe nicht sehr viel udn wollte mal fragen ob man vortschrite von der yasminelle macht oben ? Liebe grüße an alle
Kommentar von Verena | 29.09.2009
Liebe Anna!
Auch wenn ich dir jetzt leider nicht weiterhelfen kann, weil ich zurzeit die Pille "Valette" nehme und nicht die "Yasminelle", muss ich dir sagen, dass ich voll und ganz mit dir fühle! Auch ich habe seit ein paar Wochen überhaupt keine Lust mehr auf Sex. Eigentlich ist mir dass schon seit fast einem halben Jahr aufgefallen, aber seit ein paar Wochen klappt es überhaupt nicht mehr. Genauso wie du denke ich mir: Wozu sex? Ich habe einfach keine Lust. Auserdem zweifle auch ich an meinen freund, obwohl dass eigentlich ein kompleter Schwachsinn ist.
Ich habe mir jetzt von meiner Frauenärztin eine neue Pille verschreiben lassen, hoffe mein Sexualleben wird nun besser (bzw ich will hoffentlich wieder!!).
Ich wünsche auch dir, dass du einen weg findest, dein sexualleben wieder ein wenig aufzufrischen ;).

Liebe Grüße, Verena
Kommentar von Isa | 29.09.2009
Unentschlossen.
Ich bin mir echt unsicher was die pille yasminelle anbelagt.
Im ersten Monat hatte ich sehr starke Übelkeit und Kopfschmerzen. Naja dass konnte ich verkraften.
Ich hatte nie Pickel oder Unreinheiten. Es hätte also einfach so bleiben müssen. Manchmal (selten) bekomme ich aber jetzt rote Flecken im Gesicht. Die verschwinden zwar schnell wieder ist aber ein wenig merkwürdig. Zugenommen hab ich nicht. Allerdings habe ich zeitweise starke Stimmungsschwankungen (hatte ich vorher nicht). Und meine Haare..-.- Hab auf eimal Schuppen (keine Ahnung ob das an der Pille liegt^^). Und irgendwie fühle ich mich körperlich verändert beim sexuallleben. Naja jede Pille hat ihre Nebenwirkungen. Aber wenn ich lese das manche von A cup auf c gewandert sind finde ich das ganz schön gemeinxD ;) war bei mir nämlich nicht so;)
Also ich denke man sollte auf seinen Körper hören.. jeder reagiert anders auf die Pille.