Ratgeber Pille Forum
  zalando.de - Schuhe und Fashion online


Newsletter

Möchtest Du bestens informiert werden und aktuelle Gutscheine erhalten? Melde Dich für unseren Newsletter an!

Als Dankeschön schicken wir Dir morgen direkt einen gratis Zykluskalender per eMail.


Pille Valette

Pille ValetteDie folgenden Informationen enthalten Auszüge aus dem öffentlichen Arzneimittel Informationssystem. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss am Ende der Beschreibung.

Was ist Valette und wofür wird es angewendet?

Valette ist ein hormonales Kombinationspräparat für Frauen zur Schwangerschaftsverhütung (kombiniertes orales Kontrazeptivum, hier allgemein als „Pille“ bezeichnet). Es enthält ein Gelb¬körperhormon (Dienogest) und ein Estrogen (Ethinylestradiol).

Bei Frauen, bei denen eine verstärkte Wirkung von männlichen Hormonen (sogenannte „Androgene“) zum Auftreten von Akne führt, wurde in klinischen Prüfungen belegt, dass Valette® eine Besserung dieser Erscheinungen bewirkt.

Valette wird angewendet zur

  • Schwangerschaftsverhütung
  • Behandlung von Frauen mit mittelschwerer Akne, die keine Gegenanzeigen für eine Therapie mit oralen Kontrazeptiva aufweisen, und nach Versagen von geeigneten lokalen Behandlungen.
Hinweise zur Einnahme von Valette

Dieses Arzneimittel enthält Milchzucker (Lactose), Traubenzucker (Glucose) und Rohrzucker (Sucrose).
Bitte nehmen Sie Valette® daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Wie ist Valette einzunehmen?

Nehmen Sie Valette immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

1 „Pille“ Valette täglich.

Wie und wann sollten Sie Valette anwenden?

Die „Pille“ soll unzerkaut, gegebenenfalls zusammen mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden.

Die „Pille“ soll jeden Tag etwa zur gleichen Zeit, in der auf der Blisterpackung angegebenen Reihenfolge an 21 aufeinander folgenden Tagen eingenommen werden.

Dem mit dem Wochentag des Einnahmebeginns beschrifteten Feld der Blisterpackung (z. B. „Mo“ für Montag) wird die erste „Pille“ entnommen und eingenommen.

In Pfeilrichtung wird nun täglich eine weitere „Pille“ entnommen, bis die Blisterpackung aufgebraucht ist.

Dann nehmen Sie 7 Tage lang keine „Pille“ ein. Während dieser 7-tägigen Pause setzt eine Blutung ein (Abbruchblutung). In der Regel geschieht dies 2 bis 4 Tage nach Einnahme der letzten „Pille“.

Beginnen Sie mit der Einnahme aus der nächsten Blisterpackung am 8. Tag, ungeachtet dessen, ob die Blutung noch anhält oder nicht. Dies bedeutet zum einen, dass Sie immer am gleichen Wochentag mit einer neuen Blisterpackung beginnen und zum anderen, dass Sie jeden Monat ungefähr an den gleichen Tagen Ihre Blutung haben.

Bei korrekter Anwendung besteht Empfängnisschutz vom ersten Tag der Einnahme.

Der Empfängnisschutz besteht auch während der 7-tägigen Einnahmepausen.

Nebenwirkungen von Valette

Wie alle Arzneimittel kann Valette Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

  • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
  • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
  • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
  • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
  • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
  • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Andere Nebenwirkungen, die während der Anwendung von hormonalen Empfängnis-verhütungsmitteln berichtet wurden, sind:

Häufige Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen im Unterbauch
  • Brustschmerzen

Gelegentliche Nebenwirkungen

  • Pilzerkrankungen der Scheide oder andere Pilzinfektionen
  • Erhöhter Appetit
  • Depressive Verstimmung
  • Migräne, Benommenheit, Nervosität
  • Augenbeschwerden
  • Venenbeschwerden, Bluthochdruck
  • Magen-Darm-Störungen/Beschwerden, Übelkeit, Erbrechen
  • Akne/akneähnliche entzündliche Hautreaktion, Hautausschlag (Exanthem), entzündliche, juckende, nicht ansteckende Hauterkrankung (Ekzeme), Hautveränderungen, braungelbliche Pigmentflecke im Gesicht (Chloasma), Haarausfall
  • Beinkrämpfe
  • Harnwegsinfektionen
  • Zwischenblutungen, Ausbleiben der Abbruchblutung (silent menstruation), Menstruationsschmerzen,
  • Brustvergrößerung, Eierstockzysten, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Entzündung der Scheide und ggf. der äußeren Geschlechtsteile, Veränderungen der Absonderungen aus der Scheide
  • Hitzwellen, Müdigkeit/Schwäche, Rückenschmerzen, Flüssigkeitsansammlung im Gewebe (Ödeme)
  • Erniedrigter Blutdruck, Gewichtsänderungen

Seltene und sehr seltene Nebenwirkungen

  • Allergische Reaktionen
  • Appetitlosigkeit, verminderte Libido, aggressive Reaktion, Gleichgültigkeit
  • Abnormales Sehvermögen, Bindehautentzündung
  • Schwerhörigkeit
  • Venenentzündung, Thrombose/ Verschluss von Lungengefäßen durch ein Blutgerinnsel (Lungenembolie), schneller Herzschlag, Herzbeschwerden, Bluterguss, Hirndurchblutungsstörungen
  • Nasennebenhöhlenentzündung, Asthma, Infektion der oberen Atmungsorgane
  • Durchfall
  • Hautrötung mit Bildung von Blasen und Knötchen (Erythema multiforme), Juckreiz, Vermehrung der
  • Körperbehaarung ohne Beteiligung der Sexualbehaarung (Hypertrichose), Vermännlichung (Virilismus)
  • Schwache Monatsblutung, Brutdrüsenentzündung, fibrozystische Brustveränderungen, Brustsekretion, gutartige
  • Gebärmuttergeschwulst (Leiomyom), Entzündung der Gebärmutterschleimhaut, Eileiterentzündung
  • Grippeartige Symptome
  • Blutarmut

Weiterhin wurden unter Anwendung der „Pille“ folgende Nebenwirkungen berichtet (die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen lässt sich aus den Berichten nicht berechnen):

  • Sehnervenentzündung (kann zu teilweisem oder vollständigem Verlust des Sehvermögens führen),
  • Verschlechterung von Krampfadern,
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung bei gleichzeitig bestehender schwerer Fettstoffwechselstörung,
  • Gallenblasenerkrankung, einschließlich Gallensteine,
  • Eine bestimmte Bluterkrankung, die zu Nierenschäden führt (hämolytisch-urämisches Syndrom),
  • Bläschenausschlag, der auch während der Schwangerschaft vorkommt (Herpes gestationis),
  • eine Form der Schwerhörigkeit (Otosklerose),
  • Verschlechterung einer bestimmten Erkrankung des Abwehrsystems (Schmetterlingsflechte, systemischen Lupus erythematodes),
  • Verschlechterung einer Stoffwechselerkrankung mit Störung der Bildung des Blutfarbstoffes (Porphyrie),
  • Verschlechterung eines Veitstanzes (Chorea minor Sydenham),
  • Verschlechterung einer Depression,
  • Verschlechterung chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen (Morbus Crohn und Colitis ulcerosa).

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Sonstige Angaben

Was Valette enthält
Die Wirkstoffe sind: Ethinylestradiol und Dienogest

Die sonstigen Bestandteile sind:
Lactose-Monohydrat, Kartoffelstärke, Gelatine, Talkum, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Sucrose, Glucose-Sirup (Ph.Eur.), Calciumcarbonat, Povidon, Macrogol 35.000, Carnaubawachs, Titandioxid (E 171)

Wie Valette aussieht und Inhalt der Packung
Weiße überzogene Tabletten

Valette ist in Packungen mit 1 Blisterpackung zu 21 überzogenen Tabletten (Zykluspackung) (N 1), mit 3 Blisterpackungen zu je 21 überzogenen Tabletten (N 2) und mit 6 Blisterpackungen zu je 21 überzogenen Tabletten (N 3) erhältlich.


Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Jenapharm GmbH & Co. KG
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena

Telefon 0180 – 4 574 496
Telefax 0180 – 4 536 232

(24 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz)

E-Mail: gynaekologie@jenapharm.de

Haftungsausschluss

Die folgenden Informationen enthalten Auszüge aus dem öffentlichen Arzneimittel Informationssystem. Die Inhalte sind auf wesentliche Informationen reduziert, sollen einführend informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen. Die vorliegenden Informationen können lückenhaft oder unvollständig sein. Auch ersetzen die se Informationen nicht eine fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des orginalen Beipackzettels des Arzneimittels. Ratgeber-Pille haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte schildern Sie uns Ihre Erfahrungen mit Valette!

Kommentar von Franuzi | 10.07.2009
Hey...
Ich hab mal eine frage...
undzwar fahre ich in den ferien weg und ich wolltew fragen,ob ich die pille einen monat weiter nehm kann ohne blutung?
wäre nett wenn ihr antwortet :)

Liebe grüße

p.s. vielen dank ana ! :)
Kommentar von ana | 07.07.2009
an Franuzi....
ich hatte schon öfters geschlechtsverkehr in der pause...also bei mir ist nie was passiert....
lg anastasia
Kommentar von anastasia | 07.07.2009
hallo sandra... bei mir war das gleiche wie jetzt bei dir.... da hab ich mir auch sorgen gemacht dass da irgendwas nicht stimmt... bin dann zu meiner frauenärztin und sie hat mir gesagt dass es normal bei der valette ist.... um so länger du die einnimmst um so weniger natürliches blut kommt raus....
falls du trotzdem unsicher bist geh lieber zum frauenarzt...sicher ist sicher...
Kommentar von laura köhler | 05.07.2009
Na ihr ich bin 15 jahre alt ich nehme die valette seit mehr als einem jahr ich hatte noch keine nebenwirkungen und nichts ! Meine oberweite ist zwar auch größer geworden aber ich würde mir noch mehr wünschen ich habe 75b ! aber das wird es hoffe ich doch noch bestimmt ich bin ja noch jung :) aber ansonst habe ich nichts zu bemengeln und kanne die pille nur weiter empfehlen welche erfahrungen habt ihr mit eueren brüsten ? Wäre liebwen ihr was schreibt ..
Kommentar von Sandra | 02.07.2009
hey leute,
ich nehme Valette jetzt seit vier monaten die ersten zwei monate habe ich meine tage immer einen tag später bekommen als ich die letzte pille genommen habe doch in den letzten zwei monaten habe ich nur zwischenm blutungen bekommen ( schmierblutungen) oder so und die kamen auch zu spät. gestern ahb ich meine letzte pille genommen von diesem monat meine tage kommen wieder nicht ich mach mir voll die gedanken schwanger zu sein was könnte das sein könnt ihr mikr helfen?
Kommentar von Katharina | 02.07.2009
Vielen Dank . So werde ichs machen :) Ja Durchfall hatte ich auch am 1. Tag ich werde sie trotzdem weiterhin nehmen und sollte es wirklich nicht besser werden spreche ich mit meiner Frauenärztin

Ich hab noch eine Frage Verhütet die Pille eigendlich gleich nach dem man sie eingenommen hat oder dauert das ?
Vielen Dank Franuzi x D
Kommentar von Franuzi | 02.07.2009
Und nochmal an Katharina xD ich hab was vergessen ! xD

Du musst mal beobachten,wann du die pille nimmst und wann du dich übergibst,...
ist nach 4stunden,nachdem du die pille genommen hast, hat dein körper sie aufgenommen...also glaube ich könnte es dan nicht von der pille kommen...aber das beste ist,wenn du einfach mal mit deinem frauenartzt darüber sprichst,...der kennt sich ja schließlich damit aus :)

Liebe grüße nochmal xD !
Kommentar von Franuzi | 02.07.2009
Hey katharina :)

Als ich die pille das erstmal genommen hab,...bzw 1monat hatte ich auch andauernd das gefühl das ich mich übergeben müsse...und hatt sogar durchfall...aber das kommt weil sich dein körper erst an die pille gewöhnen muss...natürlich ist es bei manchen so die haben keine nebenwirkungen oder so...aber ich würde sie weiter nehmen...zumindest würde ich gucken wie es im zweiten monat läuft :)
also keinen grund zur panik...das wird schon ;)
liebe grüße ! :)
Kommentar von Katharina | 02.07.2009
Hai ich nehme die Pille jetz seid 2 Tagen und musste heute nacht mich mehrmals übergeben und mir ist den ganzen Tag so schwindelig. Ich weiß nicht ob das normal is wenn man gerade damit anfängt kann mir BITTE jemand schnellst möglich helfen denn ich weiß nicht ob ich sie jetz absetzten oder weiternehmen soll ! Danke lg Kathy
Kommentar von Jenny | 01.07.2009
Hallo,
Ich habe jetzt 3 Jahre gar keine Pille genommen und nehme Valette nun seit meinen letzten Tagen, was erst letzte Woche war, also noch im ersten Monat. Jetzt bi ich dummerweise krank geworden und nehme Antibiotika, die die Wirkung beeinflussen können. Soweit sogut, nur Sex mit Kondom diesen monat, is klaa. :-) Aber wie sieht es nächsten Monat aus? Man sagte mir, dass wenn man Antibiotika im 1. Monat nimmt, in dem man auch wieder ganz neu die Pille nimmt, diese dann auch im 2. Monat unwirksam sein kann. Ist dem so? Halte ich ja persönlich für Quatsch, würde mich aber über eine fachmännische Meinung freuen.
Danke!!
Kommentar von Franuzi | 29.06.2009
Hey...
Ich hab eine frage...
Schützt die Pille auch am 7.ten Pause Tag, weil ich hatte am 7.ten Pause Tag Geschlechtsverkehr mit meinem Freund...haben ein Kondom benutzt,was aber stecken geblieben ist...er ist zwar auch nicht gekommen...aber es tropft ja trotzdem mal was...und ich benutz die pille jetzt erst seit 3Monaten

Bitte antwortet mir schnell ! :)
Vielen Dank schon mal im Voraus ! :)
Kommentar von Nadine | 19.06.2009
hallo,
nehme die valette nun seit 4 jahren und hatte nie nebenwirkungen,
ausser das nun 4te Jahr.
Ich habe kaum noch lust auf sex und nun auch einmal zwischenblutungen gehabt.
Was ich i.wie nicht verstehe!?
Sollte ich mich nach einer anderen Pille umsehn ( lustgefühl käme dadurch ja sicherlich auch wieder) ?

MFG nadine
Kommentar von Judchen | 17.06.2009
hallo=)
also ich habe die valette auch mal genommen.die hat zwar gegen meine hautprobleme ganz gut geholfen aber ich hatte voll die nebenwirkungen.mirt war ganz oft schlecht,hatte kopfweh,fressattacken dadurch etwas zugenommen.kreislaufprobleme und starke stimmungsschwankungen.ich war sehr froh als ich eine neue pille bekommen hatte.ich nehme jetzt die bella hexal un diese hilft gut gegen meine hautprobleme un ich habe keine nebenwirkungen.außer vllt 3-4kg zugenommen aber das is nicht so schlimm=)
Kommentar von Francis | 15.06.2009
hey hey :)
oh mein gott wie viele nebenwirkungen gibt es :)
also meine haut is von der valette besser geworden. hab eigentlich kaum pickel nur während meiner tage mal, aba damit kann ich leben.
schmerzen hab ich gar keine. (hatte ich aba auch nie)
gewicht kann ich net sagen, da ich sehr viel sport mache. nur im winter nehm ich immer zu, aba des glaub normal, kommt also net von der valette.
da ich ein seeeeeehhhhr emotionaler mensch bin hab ich schon auch "stimmungsschwankungen", aba das schon immer und denke net dass die von der pille kommen.
meine brüste sind zwar gewachsen, hab jez 75C, das is allerdings schon nen jahr her und ich denke nicht dass das auf die pille zurückzuführen ist. bin 20, da wächst man ja noch :)
dass ich keine lust auf sex habe kann ich nicht von mir behaupten. also daran hat die pille nichts geändert. im gegenteil die hat die lust noch verstärkt, weil ich ja net schwanger werden kann mit der pille (normalerweise).

ich denke einfach, dass viele dinge auch auf stress zurückzuführen sind und null mit der pille zu tun haben. und da hilft es nur sich irgendwas zu suchen, wo man total abspannen kann. das kann sport, musik, malen oder sogar sex sein.....hehe ;) habt ihr denn alle so ein hobby bzw. so einen ausgleich??? und wenn ja welches???

an Tamara :)
du suchst also ne neue verhütungsmethode :) vorsicht mit spritzen und stäbchen die sollen gar net so ganz ohne sein!also ne freundin von mir macht des seit neuestem mit nem verhütungsring und is total begeistert. frag doch mal deinen gyn danach!?! :)
Kommentar von Francis | 15.06.2009
an Vanessa :)
wegen dem 2 stunden zu spät einnehmen!!! ich versuch natürlich sie immer pünktlich zu nehmen, aba meistens so zwischen 22 und 2uhr. ich bin net schwanger also denk ich machen die 2 stunden verspätung nix, :) ich hab sie auch schon mal 7 stunden zu spät genaommen! nur komplett vergessen darf man sie net is mir aba noch nie passiert ;) trotzdem mach vorsichtshalber den test!!!! bei mir sind die tage zwar auch öfters ausgefallen, aba man weiß ja nie!!! also test oda glei test beim gyn :)
LG Francis
Kommentar von Francis | 15.06.2009
hey mädls!!! ich bin auf eure diskussion gestoßen. ich bin 20, nehm die valette seit 4 jahren und hab null nebenwirkungen. allerdings sind meine tage sehr schwach, was aba irgendwie auch ganz vorteilhaft ist. und so in den ersten 2 jahren sind sie öfters komplett ausgefallen. das war immer bissle störend, weil ich dann halt panik wegen schwager und so hatte :) war aba nie was und kommt bei der valette anscheinend öfters vor :)
LG Francis
Kommentar von Christine | 10.06.2009
Hallo! Ich nehme die Valett jetzt seit 5 Tagen. Vorher hatte ich 10 Jahre die Balanca. Damit hatte ich aber ständig Probleme mit Zwischenblutungen. Weil das besonders beim Sport sehr nervt, habe ich nach Absprache mit meinem Frauenarzt die Valett verschrieben bekommen.. Jetzt weiß ich nicht, ob es an der neuen Pille liegt, aber nach 3 Tagen bekam ich extreme Kreislaufbeschwerden, bin am Montag immer wieder umgekippt, wenn ich den Versuch gemacht haben, aus meinem Bett zu kommen. Jetzt ist es wieder besser, aber richtig gut fühle ich mich irgendwie nicht. Kann das eine Nebenwirkung der Pille sein?
Liebe Grüße
Christine
Kommentar von Irina | 09.06.2009
hallo vanessa. ich hab die valette 5 jahre genommen. ich hatte auch keine beschwerden. nur 2007 blieb bei mir 3 mal die blutung aus, über das jahr verteilt. obwohl ich die pille regelmäßig genommen hatte. das kann an stress liegen. du kannst ja forsichtshalber einen schwangerschafts test machen.

meine frage:
ich habe vor 2 monaten die valette abgesetzt weil ich schwanger werden möchte. kann mir einer sagen wie lange es bei euch gedauert hat. bis sie schwanger wurde?
Kommentar von Lena | 09.06.2009
Guten Tag!
Ich bin jetzt bald 19 und nehme die Valette seid knapp 3 Jahren.
Kann sein das ich ein kompletter Ausnahmezufall bin, aber meine Akne ist dadurch komplett verschwunden, meine regelblutung ist nur noch schwach und ansonsten habe ich auch nie Probleme oder beschwerden (mein Brüste sind ein bisschen gewachsen, was ich aber für noch normal in dem alter halte).
Nach der letzten Pille kann ich sogar fast auf die Stunde genau voraussehen wann die Blutung eintritt.
Also ich persönlich bin total zufrieden mit der Pille, besonders weil ich weiß was für Probleme andere Mädchen mit der Pille haben.

Nebenwirkungen wie Heißhunger, Kopfschmerzen und leichte "Deppresionen" halte ich in dem Alter (15-18) jedoch für normal, sowas haben auch viele Mädchen die die Pille nicht nehmen. Wenn die Beschwerden aber unnormal stark sind sollte man auf jeden Fall zum Artz.
Ich frag lieber 3 mal als nachher ernsthaft krank zu werden.

ganz liebe Grüße :)
Kommentar von nali | 08.06.2009
hey jenny,
mir gings auch so, ich habe am anfang der pille einen monat durchgeblutet.. aber das hat nach der ersten blisterpackung wieder aufgehört.
ich nehme die valette jetz seit ca 3 monaten und habe stärkere menstruation+beschwerden als vorher.. was ich bisschen komisch finde, weil es ja eigtl andersrum sein sollte..
ich denke ich gehe bald ma zum FA deswegen.
lg
Kommentar von Mauseflo | 07.06.2009
Wenn du Kopfschmerzen wie Mirgäne hast würde ich dir raten das deinem gyn zu sagen. War bei mir auch musste dann wechseln. Ich selber will evtl ne andere weil die,die ich etz nehme ist auch nich das wahre... im gegenteil ich leid mehr... würd gern die valtte wieder nehmen weils se auser den Kopfschmerzen echt super war... Muss mal meinen Neuen gyn fragen was der dazu meint und welche sich wirklich eigenet...
Kommentar von Lily | 02.06.2009
hallo,
ich habe mal ne frage ist des normal ich habe vor 4 tagen mit der pille ( valette ) angefangen und habe seit sonntag so richtige starke kopfschmerzen wie migräne?
was soll ich jetzt machen?
vielen dank
Kommentar von tamara | 01.06.2009
Hallo Mel,

meine e-mail: tami_schmitt@web.de
würde mich über 'ne nachricht von dir freuen! gegen die schmerzen hab ich noch nichts getan - wüsste auch nicht, was!?
Gruß Tamara
Kommentar von Mel | 31.05.2009
Hallo Tamarra, habe deinen beitrag gelesen und würde mich freuen wenn du eine email adresse hast diese mir mal schicken könntest. hast du denn gegen die schmerzen was machen können? würd mich freuen wenn du dich meldest.
Kommentar von Manu* | 30.05.2009
Hallo zusammen!
Also ich nehm die Valette schon über vier Jahre... Mittlerweile bin ich neunzehn und immer noch sehr zufrieden mit dieser Pille.
Es hat zwar anfangs etwas gedauert, bis sich meine Tage regelmäßig eingespielt hatten (d.h. das sie auch wirklich in der Pillenpause kamen), aber mittlerweile ist alles in allerbester Ordnung.
Da viele meiner Freundinnen die Yasminelle nehmen, meinte ich auch, dass ich diese mal probieren könnte. Dies war vor ca. 'nem halben Jahr. Ich hab damals mit meiner Frauenärztin darüber gesprochen, diese hat mir dann die Yasminelle verschrieben, hat aber gesagt: "Sie werden sehen, das nächste Mal wollen sie wieder die Valette verschrieben haben..." - und so war's dann auch. Ich bin mit der Yasminelle überhaupt nicht klar gekommen, Gewichtszunahme, Übelkeit, einfach alles... Ich hab die Yasminelle dann auch nur eine Blisterpackung lang genommen, die anderen zwei habe ich ordnungsgemäß entsorgt und bin wieder auf die Valette zurück... :)
Alles wieder bestens... Ich hab keine so starken Schmerzen mehr, wenn die Tage einsetzen... Auch kann ich über Gewichtszunahme nicht klagen, zumindest nicht pillenbedingt.
Aber meine Brüste sind dadurch leider auch nicht gewachsen, das kommt nach über vier Jahren Valette wohl auch nicht mehr! :)

Also lange Rede, kurzer Sinn:
Ich kann Valette jedem einfach nur empfehlen...
Super Pille...
Kommentar von tamara | 28.05.2009
Hallo Mel,
habe gerade durch Zufall deinen Beitrag gelesen und habe festgestellt, dass sich fast die gleichen Merkmale bei mir äußern. z.B. starke und häufige kopfschmerzen, schmerzen beim sex, harnwegsentzündungen nach dem sex -> und deshalb keine lust mehr auf sex... Kann jetzt nicht sagen ob das wirklich von der Pille kommt - aber wenn das bei dir auch so ist...?!
Bin momentan auch am überlegen, ob ich die Pille mal wechseln soll (nehme schon seit über 2 Jahren die Valette) da ich auch zugenommen habe und total unter meinen "verdellten" beinen + po leide... Vielleicht wäre ein "stäbchen" spritzen lassen auch nicht so verkehrt...

Würde mich über Antworten und Vorschläge freuen! Danke :-)
Kommentar von Julika | 28.05.2009
hallo alle zusammen
ich war heute beim frauenarzt und habe mir die pille geholt..
ich sagte zu meiner frauenärztin das ich sehr starke blutungen habe und noch dazu schmerzen und ne unreine haut..so wie ich das hier gelesen habe scheint die ja ganz gut zu wirken..mal schauen wie sie bei mir wirkt! jedoch habe ich auch ein problem ich bin 15 und habe schon 80 C
ich hoffe das mein busen nicht noch stärker davon wächst..das was ich jetzt habe ist mir schon zu viel ..naja hoffen wir das es nicht eintritt..abwarten!
Kommentar von Josefine | 28.05.2009
Ich nehme Valette jetzt seit fast 3 Jahren und bin sehr zufrieden. Meine Haut ist sehr viel reiner geworden, meine Tage kommen regelmäßig und sind auch nur schwach, ich hab kaum schmerzen. Dass die Brüste größer werden kann ich nur bestätigen, aber das ist ja nicht immer schlecht!^^
Kommentar von Sanni | 28.05.2009
Hallo!
Ich nehme nun seit 2 Monaten die Valette und bin eigentlich sehr zufrieden. Ich habe keinerlei Probleme. Eine Sache interessiert mich jedoch noch sehr: Wieso sollte man die Pille immer in Pfeilrichtung einnehmen? Sind die einzelnen Pillen etwa unterschiedlich Dosiert, oder soll dadurch einfach ein Vergessen der Einnahme verhindert werden?
Wäre ganz lieb, würde mir jemand meine Frage beantworten. LG! :)
Kommentar von Diana | 24.05.2009
Hi Vanessa...
vielleicht solltest du es trotzdem mal mit einem Schwangerschaftstest versuchen?
Nur so vorsichtshalber mal?

Hattest du viel stress oder so?
Das ist dann bei mir auch schon mal vorgekommen...
aber das waren damals echt heftige Zeiten...
Halt uns mal auf dem laufenden