Ratgeber Pille Forum
  zalando.de - Schuhe und Fashion online


Newsletter

Möchtest Du bestens informiert werden und aktuelle Gutscheine erhalten? Melde Dich für unseren Newsletter an!

Als Dankeschön schicken wir Dir morgen direkt einen gratis Zykluskalender per eMail.


Pille Cerazette

Pille Cerazette

Die folgenden Informationen enthalten Auszüge aus dem öffentlichen Arzneimittel Informationssystem. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss am Ende der Beschreibung.

Was ist Cerazette und wofür wird es angewendet?

Cerazette wird zur Schwangerschaftsverhütung angewendet. Cerazette enthält eine geringe Menge eines weiblichen Sexualhormons, des Gestagens Desogestrel. Daher bezeichnet man Cerazette als reine Gestagen-Pille oder als Minipille. Im Gegensatz zur kombinierten Pille enthält eine reine Gestagen-Pille kein Östrogen neben dem Gestagen.

Die Wirkung der meisten reinen Gestagen-Pillen beruht vor allem darauf, dass die Samenzellen am Eindringen in die Gebärmutter gehindert werden. Sie verhindern jedoch nicht immer die Ausreifung einer Eizelle, was die eigentliche Wirkung der kombinierten Pillen ist.

Cerazette unterscheidet sich von anderen Minipillen darin, dass die Dosis in den meisten Fällen ausreicht, um die Ausreifung der Eizelle zu verhindern. Dadurch verfügt Cerazette über eine hohe empfängnisverhütende Wirksamkeit. Im Gegensatz zu den kombinierten Pillen kann Cerazette von Frauen angewendet werden, die keine Östrogene vertragen oder stillen. Ein Nachteil ist, dass es während der Einnahme von Cerazette zu unregelmäßigen Blutungen kommen kann. Die Regelblutung kann bei Ihnen auch ganz ausbleiben.

Hinweise zur Einnahme von Cerazette

Eine Blisterpackung Cerazette enthält 28 Tabletten. Auf der Oberseite der Blisterpackung sind zwischen den Tabletten Pfeile aufgedruckt. Wenn Sie die Blisterpackung umdrehen und sich die Rückseite anschauen sehen Sie, dass die Wochentage auf die Folie gedruckt sind. Jeder Tag entspricht einer Tablette.

Fangen Sie bei jeder neuen Blisterpackung Cerazette in der obersten Reihe mit der Einnahme an. Beginnen Sie die Einnahme nicht mit einer beliebigen Tablette. Wenn Sie zum Beispiel die Einnahme an einem Mittwoch beginnen, nehmen Sie die Tablette aus der obersten Reihe mit der (rückseitigen) Markierung Mi ein.

Nehmen Sie jeden Tag eine Tablette ein, bis die Blisterpackung aufgebraucht ist, immer in Richtung der Pfeile. Indem Sie die Rückseite der Blisterpackung betrachten können Sie leicht feststellen, ob Sie an einem bestimmten Tag Ihre Tablette bereits eingenommen haben. Nehmen Sie die Tabletten jeden Tag etwa zur gleichen Zeit ein. Schlucken Sie die Tablette als Ganzes mit etwas Wasser.

Auch wenn bei der Anwendung von Cerazette Blutungen auftreten, müssen Sie die Einnahme wie gewohnt fortsetzen. Wenn die Tabletten einer Blisterpackung aufgebraucht sind, müssen Sie am nächsten Tag eine neue Blisterpackung Cerazette anfangen – d. h. ohne Unterbrechung und Abwarten einer Blutung.

Sie können die Einnahme von Cerazette beenden wann Sie möchten. Von dem Tag an, an dem Sie die Einnahme von Cerazette beendet haben, sind Sie nicht länger vor einer Schwangerschaft geschützt.

Nebenwirkungen von Cerazette
Häufige Nebenwirkungen (bei mehr als 1 von 100 Anwenderinnen auftretend)
  • Veränderte Stimmungslage, vermindertes sexuelles Verlangen (Libido)
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Akne
  • Brustschmerzen, unregelmäßige oder keine Blutungen
  • Gewichtszunahme

Gelegentlich (bei mehr als 1 von 1000, aber nicht mehr als 1 von 100 Anwenderinnen auftretend)
  • Vaginale Infektion
  • Schwierigkeiten beim Tragen von Kontaktlinsen
  • Erbrechen
  • Haarausfall
  • Menstruationsschmerzen, Zysten des Eierstocks
  • Müdigkeit

Selten (bei weniger als 1 von 1000 Anwenderinnen auftretend)
  • Hautausschlag
  • Nesselsucht
  • Akut auftretende, juckende, schmerzhafte, blau-rote Hautknoten (Erythema nodosum)
Sonstige Angaben
Was Cerazette enthält
Der Wirkstoff ist: Desogestrel (75 Mikrogramm)
Die sonstigen Bestandteile sind: Hochdisperses Siliciumdioxid, alpha-Tocopherol (Ph.Eur.), Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Povidon K 30, Stearinsäure, Hypromellose, Macrogol 400, Talkum, Titandioxid E 171.

Wie Cerazette aussieht und Inhalt der Packung
Eine Blisterpackung Cerazette enthält 28 weiße, runde Tabletten. Den Tabletten ist auf der einen Seite „KV“ über einer „2“ und auf der anderen Seite „ORGANON*“ eingeprägt. Jeder Umkarton enthält 1, 3 oder 6 Blisterpackungen, die einzeln in einem Beutel verpackt sind. Möglicherweise sind nicht alle Packungsgrößen erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Pharmazeutischer Unternehmer:
Organon GmbH
85762 Oberschleißheim
Telefon: 089 31562-00
Telefax: 089 31562-218

Hersteller:
N.V. Organon
P. O. Box 20
5340 BH Oss
Niederlande

Organon (Ireland) Limited
Drynam Road
P. O. Box 2857
Swords, Co. Dublin
Irland

Haftungsausschluss

Die folgenden Informationen enthalten Auszüge aus dem öffentlichen Arzneimittel Informationssystem. Die Inhalte sind auf wesentliche Informationen reduziert, sollen einführend informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen. Die vorliegenden Informationen können lückenhaft oder unvollständig sein. Auch ersetzen die se Informationen nicht eine fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des orginalen Beipackzettels des Arzneimittels. Ratgeber-Pille haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte schildern Sie uns Ihre Erfahrungen mit Cerazette!

Kommentar von Anny | 14.01.2012

Ich habe die Pille wegen meiner Endometriose verschrieben bekommen. Nun habe ich gerade mal ein halbes Blister genommen und schon einige Nebenwirkungen. Ich habe seit der ersten Einnahme latent Kopfweh, kleine Pickelchen im Gesicht (obwohl ich noch nie wirklich viele Pickel hatte), habe 1kg zugenommen (gut, im Vergleich zu anderen Pillen wenig) und seit nunmehr 5 Tagen am Stück Schmierblutungen (reicht nicht für nen Schutz, versaut aber dennoch die Wäsche). Außerdem Schmerzen, wie ich sie immer habe (obwohl ich nicht richtig meine Tage habe).
Bei Krampfadern soll die Pille ja ganz gut sein, aber ich finde, meine sind seitdem eher schlechter als besser geworden.
Übelkeit ist auch häufig, dem gegenüber stehen plötzliche Hungerattacken.

Alles in allem finde ich die Pille nicht so schlimm wie meine vorige(Enriqa), die ich bloß einen Zyklus ausgehalten habe. So gut wie meine ersten beiden(Leios, Femigoa) ist sie aber auch nicht.
Und vor allem nicht geeignet um sie ein Frauenlebenlang zu nehmen, denn die Nebenwirkungen sind schon störend.

Da ich aber schon ganz verschiedene Meinungen über die Cerazette gehört habe, denke ich, dass es stark von jeder Frau abhängt, wie man mit ihr klar kommt!

Grüße
Anny

Kommentar von Kathi | 13.01.2012

Hallo liebe Frauen,

ich nehme die Cera seit vielen Jahren (ca. 7 Jahre) und bin eigentlich sehr zufrieden.
Hatte anfänglich auch über längere Zeit Zwischenblutungen, aber dann irgendwann nicht mehr.
Kann mich auch nicht über Nebenwirkungen beschweren.

Vergangene Woche habe ich dann plötzlich wieder Blutungen bekommen, war dann direkt 2 Tage später bei meiner FÄ (Termin zufällig) und sie erklärte mir, dass die Pille wohl nicht richtig gewirkt hätte.
Ich hatte einen Eisprung. Die Gebährmutterschleimhaut wäre an einigen Stellen etwas Dünn.
Sie sagte ich solle die nächsten 3 Wochen zusätzlich mit Kondom verhüten.

Wie ist eure Meinung dazu?
Hab ich vielleicht geblutet weil sich die Schleimhaut abgebaut hat? Ist das üblich? Bin ich dann trotzdem noch vor einer Schwangerschaft geschützt?

Oder besteht wohl wirklich die Möglichkeit jetzt Schwanger zu werden?

Freue mich über Antwort =)
Grüße, Kathi

Kommentar von Saskia | 11.01.2012

Hallo :)
ich hab echt ein problem... ich nehme ja die cerazette seit ca 2 jahren *bin 17* und habe immer meine tage bekommen... jetzt bin ich seit fast 2 wochen überfällig... sex hatte ich keinen und jetzt weis ich nicht weiter... ist das normal?
ich habe jetzt nen termin beim frauenarzt ausgemacht aber ich kann einfach nicht mehr warten es macht mich schon verrückt :)

danke im vorraus falls mir jemand helfen kann :)

Kommentar von Kerstin | 10.01.2012

Also ich nehme grademeine zweite Schablone Cerazette und muss sagen ich bin bisher überhaupt nicht zufrieden. Schon als ich angefangen hatte bekam ich eine fast 2 Wochen lange Blutung und dann nochmal 14 Tage später schon wieder. Bin mittlerweile bei Tag 15 und verzweifelt... aber meine Ärztin sagt ich soll auf jeden Fall diese und die nächste Schablone nehmen. Jetzt hab ich shcon so viele Kommentare von Frauen gelesen, denen es immer so geht und bekomm langsam wirklich Angst. Hört das denn irgendwann wieder auf???

Kommentar von Charlotte | 06.01.2012

Hallo,

Ich habe heute die Cerazette abgeholt, nach allem was ich hier nun gelesen habe, habe ich ziemliche angst die gleichen Nebenwirkungen zu kriegen. Ich bekomme in ein paar Tagen meine Regel.. Ich bitte um rat!

Kommentar von Sandra | 02.01.2012

Ich nehme die Ceratzett jetzt schon eine weile und habe keine schmierblutung oder ander sache.
Ich habe eigentlich sogar mehr Lust auf Sex als vorher, was ich eher als positiv ansehe.
Ich nehme diese Pille wegen meine Migräne und bin sehr zufrieden da ich jetzt keine mehr habe.

Kommentar von bine | 01.01.2012

ich nehme seid unhefähr 5 monate cerazette und wenn ich mit meiner packung fertig bin soll ich laut frauenarzt 7 tage pause machen. mache ich das richtig so

Kommentar von Magdalena | 28.12.2011

Hallo,

ich nehme die Pille jetzt seit 2 Monaten. Zuvor hatte ich 4 Jahre lang die Aida genommen. War super zufrieden. Bis auf die starken Bauchschmerzen während der Periode. Ich habe nun gelesen man muss bei der Einnahme in der obersten Reihe beginnen. Das habe ich jetzt anscheinend 2 Monate lang falsch gemacht. Habe nämlich ohne mir was dabei zu denken einfach immer in der untersten angefangen. Glaubt Ihr, dass sich dadurch was an der Sicherheit der Verhütung ändert??

Danke für eure Hilfe

Kommentar von Julie | 27.12.2011

Hallo

ich nehme die Cerazette jetzt schon ca 2 Monate und hatte seitdem keine Blutungen mehr.
Allerdings hab ich seit ich sie einnehme immer wieder starke Kopfschmerzen. Ich bin immer noch am hin und her überlegen ob ich sie weiterhin nehmen soll oder wieder absetzen? Kann es sein das sich der Körper erst daran gewöhnen muss und das die Kopfschmerzen irgendwann vorbei sind?
Leider ist bei mir keine andere Pille mehr möglich weil ich vor kurzem eine Lungenembolie hatte...
Ich weiß nicht wirklich was ich machen soll.
Liebe Grüße

Kommentar von Angie | 26.12.2011

Hallöchen,

also ich nehme die Cerazette seit einer Woche und hatte folgende Nebenwirkungen:

> Schwangerschaftsübelkeit (sehr stark)
> keine Lust auf Sex
> Akne (stark, obwohl ich sonst keine Pickel habe!)

Ich schau mal ob die Nebenwirkungen besser werden, ansonsten wird sie eben wieder abgesetzt.
lg

Kommentar von jennifer | 22.12.2011

Ich nehm die Pille jetzt einen Monat und hab seit dem vermerten Haarausfall :( kann mir vielleicht jemand von euch sagen ob dieser wieder ausfhört bzw wie lange er bei euch angehalten hat

Kommentar von Migränepatientin | 14.12.2011

Ich nehme die Cerazette seit mehr als drei Jahren ohne Pause.
Nicht zur Schwangerschaftsverhütung (bin Single-Mama), sondern ausschließlich zur Migräneprophylaxe.
Vorher hatte ich keine Pille genommen und habe jeden Monat vom ersten bis zum letzten Tag der Blutung mit schwerer Migräne im Bett gelegen.
Mit der Cerazette ist das vorbei, keine Blutung und somit keine hormonschwankungsbedingte Migräne mehr.
Nebenwirkungen konnte ich nicht feststellen (die paar Kilo mehr sind bestimmt von zuviel Schokolade:o)).
Ich mag sie nicht mehr hergeben und mir graust es vor dem Tag, an dem ich vielleicht doch mal eine Pause einleiten muss.
Da es sich bei mir um einen schwereren Migräne-Fall handelt, zahlt übrigens meine Krankenkasse die Pille zum Großteil (verschrieben vom Hausarzt).

Kommentar von Karolina | 14.12.2011

Ich nehme die Cerazette seit ich meine Tochter geboren habe, was jetzt 5 Jahre her ist. Hatte die ganze Zeit über nicht meine Periode, keine Schmierblutungen , nichts. Heute denke ich plötzlich, nanu, und da sind sie plötzlich die Blutungen. Naja, mal sehen wie es jetzt weiter geht. Hatte auch oft Stimmungsschwankungen und wenig Lust auf Verkehr...

Kommentar von Hatice | 14.12.2011

Hallo , Leute :D

ich hatte bisher bei den nebenwirkungen haarausfall , Brustschmerzen , übelkeit , erbrechen , ..usw. Könnt ihr mir weiter helfen ich hab angst die ganzen haare zu verlieren !

Kommentar von Tanja | 13.12.2011

Ich nehme die Cerazette seit ich meine Tochter geboren habe, was jetzt 5 Jahre her ist. Hatte die ganze Zeit über nicht meine Periode, keine Schmierblutungen , nichts. Heute denke ich plötzlich, nanu, und da sind sie plötzlich die Blutungen. Naja, mal sehen wie es jetzt weiter geht. Hatte auch oft Stimmungsschwankungen und wenig Lust auf Verkehr...

Kommentar von Miri | 13.12.2011

Hallo,
ich nehme die Cerazette seit etwa drei Jahren und habe immer wieder alle zwei Wochen und dann für zwei Wochen meine Tage, was absolut nervig ist, zumal ich währenddessen auch keine Lust habe. Leider kommt für mich auch keine andere Pille in Frage, weil ich ebenfalls thrombosegefährdet bin. Ansonsten hatte ich aber keine körperlichen Veränderungen. Immerhin.
Liebe Grüße

Kommentar von Lulu | 08.12.2011

Hey...also ich nehm diese pille jetzt auch schon seit 2 jahren und hatte am anfang starke probleme mit schmierblutungen. Hatte teilweise 2 wochen am stück meine tage...oder es fing direkt nach dem geschlechtsverkehr an...es hat furchtbar genervt! Mittlerweile hatte ich meine tage schon seit einem halben jahr nicht mehr und alles ist ok...auch andere nebenwirkungen hab ich nicht vernehmen können. Das einzige, das vorgefallen ist, ist das meine frauenärztin letztens zu viel schleim am gebärmuttermund festgestellt hat und meinte...da wird irgendwann demnächst mal eine blutung abgehen...oder ich soll mal eine pause einlegen. Ich denke ich werde sie abwarten oder in einem viertel jahr nochmal zur fä gehen.

@mimi...alternative gibt es...nennt sich kondom :).

Liebe grüße!

Kommentar von Renate | 03.12.2011

Hallo zusammen,

ich habe vor einer Woche mit dem zweiten Streifen der Cerazette begonnen und bin damit sehr zufrieden. Keine Stimmungsschwankungen, keine Blutung mehr und auch sonst keine unerwünschten Nebenwirkungen. Bin bisher sehr zufrieden.

Kommentar von Annemarie | 03.12.2011

Hallo,

Ich nehme die Cerzette jetzt seit knapp einem Monat und bin seither extrem launisch und gereizt. Hört das irgendwann auf oder soll ich sie wieder absetzen?
LG Annemarie

Kommentar von Franzi | 25.11.2011

@Kitti

Sorry, ich meinte nicht Mehrphasen Pille, sondern kombinierte Pille.

Kommentar von Franzi | 25.11.2011

Hallo,

ich nehme die Cerazette erst seit 4 Wochen, kann aber dennoch schon Positives berichten:

Nachdem bei mir Gebärmutterhalskrebs festgestellt wurde, wurden 2 Konisationen und mehrere Ausschabungen gemacht. Seitdem hatte ich extreme Probleme mit meiner Periode. Ich konnte nicht mehr aus dem Haus gehen, weil ich so extrem geblutet habe. Außerdem hat sich das Blut in der Gebärmutter gestaut, so dass ich nach meiner Periode grundsätzlich eine schwere Gebärmutterentzündung hatte. Um dem aus dem Weg zu gehen, hat mein FA mir die Cerazette verschrieben.

In den ersten 2 Wochen hatte ich leichte Schmierblutungen. Das ist nun zum Glück vorbei. Meine Haut macht keine Probleme, mein Gewicht ist auch ganz normal, meine Migräneanfälle sind kürzer & weniger und auch sonst habe ich keine Nebenwirkungen.

Lediglich die Unterleibsschmerzen nerven (wobei ich denke, dass die eher von den OP´s kommen).

Vor der Cerazette habe ich eine lange Zeit gar nicht verhütet und war dementsprechend geschockt, als ich den Preis für die Pille erfahren habe.
Deshalb habe ich die Pille nicht in Deutschland gekauft, sondern in Holland. Dort habe ich für eine Jahresration 75€ bezahlt (hier in Deutschland kostet die Cerazette für ein halbes Jahr schon etwas über 50€!!!).

Um an die regelmäßige Einnahme zu denken, habe ich mir ein Bellcase gekauft. Das Teil ist super praktisch. Es erinnert jeden Tag zuverlässig an die Einnahme

Ich hoffe, dass ich weiterhin so gut mit der Cerazette zurecht komme und dass ich meine Periode gar nicht mehr bekomme.

@Kitti
Die Cerazette verhindert nicht immer den Eisprung. Sie baut die Gebärmutterschleinhaut auf, so dass keine Spermien hindurch kommen. Mehrphasige Pillen tun dies auch und verhindern außerdem, dass eine Eizelle reift. Die Cerazette ist KEINE Mehrphasen Pille. Dementsprechend schützt lediglich die dickere Schleimhaut vor einer Schwangerschaft.

LG

Kommentar von Sophie | 09.11.2011

Also ich nehme die Pille jetzt schon über 2 Jahre und sehr zufrieden. In den ersten 3 bis 4 monaten wollte ich sie aber absetzen. Ich hatte immerzu Zwischenblutungen fast jeden 3ten Tag, wenn auch manchmal nur ein bis zwei stunden am Tag. Dann kam die Gewichtszunahme. Ich hab ca. 10 kg zugenommen. Und ja ein paar mehr Pickel hatte ich auch.
Jetzt bin ich mit der Pille aber super zufrieden!!! Ich habe meine Tage nicht mehr (ich hatte immer sehr doll und sehr viel Schmerzen), es kommen keine Zwischenblutungen mehr. Und die paar Klio die jetzt noch mehr drauf sind liebt meine Freund über alles...

Kommentar von Mimi | 09.11.2011

hallo,
mein frauenarzt hat mir gestern die cerazette verschrieben. ich habe das rezept hier liegen und bin mir absolut nicht sicher ob ich diese pille nehmen soll. mein fa hat sie mir empfohlen weil bei mir thrombose risiko besteht, ich habe mich jahrelang gegen hormonelle verhütung gesträubt, hatte jedoch vor 2 monaten eine ungewollte schwangerschaft die leider in einer frühen fehlgeburt endete... habe mir heute zahlreiche foren im inet durchgelesen um mich über cerazette zu informieren und bin total unschlüssig ob ich sie nehmen soll aus angst vor den nebenwirkungen...
gibt es denn keine gute alternative?! bin echt am verzweifeln denn ich denke, dass eine negative einstellung das risiko der nebenwirkungen verstärkt.

Kommentar von Hanni | 03.11.2011

Hallo Mädels
Also ich nehme die cerazette jetzt seit 2 jahren und bin mehr als zufrieden . Am anfang hatte ich andauernd zwischenblutungen aber inzwischen.bleibt das alles komplett aus. Habe auch keine Probleme mit haarausfall oder sonstigem. Kann die Pille also nur empfehlen ;)

Kommentar von Nana | 02.11.2011

hallo zusammen,

habe die cera ca ein jahr genommen und vor 2 wochen abgesetzt.

ich habe auch das ganze jahr über meine periode nicht bekommen und seid ich die pille vor 2 wochen abgesetzt habe, auch NICHT!

hatte wärend der einnahme stärkeren haarausfall, wesentlich weniger lust auf sex und sehr starke stimmungsschwankungen.

abgesehen vom haarausfall, was ja auch noch viele andere ursachen haben kann, sind meine starken stimmungsschwankungen um einiges besser geworden.

falls noch jemand von euch mir beim thema periode weiter helfen kann (ähnliche bzw gleiche erfahrung) würde ich mich über eine reaktion auf meinen beitrag hier freuen.

Kommentar von Happygirl6490 | 02.11.2011

Hallo zusammen,

ich nehme die Cerazette jetzt schon seit 2 Monaten. Die erste Perode mit der Cerazette verllief noch recht normal, auch wenn sie länger gedauert hat (2 Wochen). In der zwischenzeit habe ich wieder meine Periode bekommen, nur dass diese nun schon fast 3 Wochen lang geht. Vor der Cerazette hatte ich 1 1/2 Jahre Pillenpause, davor habe ich jedoch die Yasminelle genommen mit der es keinerlei Schwierigkeiten gab. Leider darf ich diese nun nicht mehr nehmen, da ich ein erhöhtes Thromboserisiko habe :( Liebend gern würde ich meine alte Pille wieder einnehmen, da gab es wenigstens nicht so eine nervige Dauerblutung -.-"
Jetzt heißt es erstmal weiternehmen bis 3 Monate zusammen sind, mit der Hoffnung dass meine Periode doch mal noch aufhört, aber die Zeit sich an die Pille zu gewöhnen möchte ich meinem Körper noch geben, aber danach werde ich mir schwer überlegen die weiterzunehmen oder nicht.

Bericht wie es ausgegangen ist folgt.

Kommentar von Cristina | 31.10.2011

ich nehm cerazette jez seit 3 mnaten weil ich den faktor 5 habe und thromboose gefährdet bin kam von anfang an keine andere in frage.
seit ich die pille nehme habe ich meine regelblutung garnich mehr bekommen mega geil :D gewicht is bei mir eig gleich geblieben nur ein/zwei kilo abgenommen also nich zugenommen. bei meiner schwester hatte sie die umgekehrte wirkung sie hat lkeicht zugenommen besonders an den beinen und noch ab und zu schleimblutungen.
aber ich bin rund um zu frieden mit cerazette und kann die auch weiter empfehlen wenn man probleme durch eine andere pille bekommt :))

Kommentar von Nette | 29.10.2011

Ich nehme die Cerazette seit einem knappen Jahr.

Hatte vorher die Microgynon über viele Jahre eingenommen und war mit dieser Pille sehr zufrieden.

Jedoch habe ich im vergangenen Jahr plötzlich Probleme mit Pigmentflecken im Gesicht bekommen.

Der Hautarzt hat mir daraufhin empfohlen, auf die Pille zu verzichten, da die Flecken durch die Östrogene ausgelöst werden.

Nach Rücksprache mit der Frauenärztin hab ich dann die östrogenfreie Pille Cerazette bekommen.

Anfangs war ich ehr skeptisch, wegen den Erfahrungsberichten hier und auch wegen dem hohem Preis. (kostet etwa das dopelte wie meine alte Pille)

Aber nun kann ich sagen, der Preis lohnt sich wirklich :-)

hatte im ersten Monat leichte Schmierblutungen und seitdem nichts mehr, einfach herrlich!

Gewicht hat sich ehr positiv verändert, hab durch die Pille zwei Kilo abgenommen, ohne was dafür zu tun.

Und die Pigmentflecken sind seitdem auch nicht mehr aufgetreten, kann also wieder die Sonne anbeten, ohne fleckig zu werden!

Meine Erfahrung also rundum positiv.

Kommentar von Marina | 27.10.2011

Hallo,
ich habe heute die Cerazette für einen Monat von meinem FA verschrieben bekommen. Bei mir war das Problem, dass ich ich seit ca. 2 Jahre den Nuvaring genommen habe, bin total gut klargekommen mit dem Nuvaring. Jedoch habe ich einen starken Libidoverlust. Absolut keine Lust mehr. Gerne würde ich eine hormonelle Verhütung komplett ablehnen, aber Spirale ist mir zu Risikoreich, da ich doch irgendwann mal Kinder haben möchte (bin ja erst 21 Jahre).Kondom, nun ja, das Spontane gefällt mir dann doch sehr gut. Mein FA hat mir nun die Cerazette verschrieben, eine andere Pille kommt nicht in Frage, da ich Raucherin bin. Hatte vor dem Nuvaring die Yasmin, Noviol und Biviol. Leider habe ich alle drei nicht vertragen - Schmerzen im Unterleib, starke Gewichtszunahme. Ich habe jetzt Angst, dass ich die Cerazette genauso nicht vertrage und auch diese schlimmen Nebenwirkungen bekomme. Aber es stimmt, jeder Körper reagiert anders. Ich versuche es nun mal diesen einen Monat und mal sehen wie es mir dann geht. Die Angst ist aber trotzdem da.

Kommentar von Lili | 25.10.2011

Ich nehme die Pille schon seit vielen Jahren. Ich nahm sie schon 3 Jahre, bevor ich sie absetzte um schwanger zu werden, was auch ohne Probleme geklappt hat. Nach der Schwangerschaft, vor 5 Jahren, habe ich sie wieder genommen und habe bis heute keinerlei dieser aufgezählten Nebenwirkungen und auch keine anderen bekommen.
Gruss Lili