Ratgeber Pille Forum
  zalando.de - Schuhe und Fashion online


Newsletter

Möchtest Du bestens informiert werden und aktuelle Gutscheine erhalten? Melde Dich für unseren Newsletter an!

Als Dankeschön schicken wir Dir morgen direkt einen gratis Zykluskalender per eMail.


Pille Cerazette

Pille Cerazette

Die folgenden Informationen enthalten Auszüge aus dem öffentlichen Arzneimittel Informationssystem. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss am Ende der Beschreibung.

Was ist Cerazette und wofür wird es angewendet?

Cerazette wird zur Schwangerschaftsverhütung angewendet. Cerazette enthält eine geringe Menge eines weiblichen Sexualhormons, des Gestagens Desogestrel. Daher bezeichnet man Cerazette als reine Gestagen-Pille oder als Minipille. Im Gegensatz zur kombinierten Pille enthält eine reine Gestagen-Pille kein Östrogen neben dem Gestagen.

Die Wirkung der meisten reinen Gestagen-Pillen beruht vor allem darauf, dass die Samenzellen am Eindringen in die Gebärmutter gehindert werden. Sie verhindern jedoch nicht immer die Ausreifung einer Eizelle, was die eigentliche Wirkung der kombinierten Pillen ist.

Cerazette unterscheidet sich von anderen Minipillen darin, dass die Dosis in den meisten Fällen ausreicht, um die Ausreifung der Eizelle zu verhindern. Dadurch verfügt Cerazette über eine hohe empfängnisverhütende Wirksamkeit. Im Gegensatz zu den kombinierten Pillen kann Cerazette von Frauen angewendet werden, die keine Östrogene vertragen oder stillen. Ein Nachteil ist, dass es während der Einnahme von Cerazette zu unregelmäßigen Blutungen kommen kann. Die Regelblutung kann bei Ihnen auch ganz ausbleiben.

Hinweise zur Einnahme von Cerazette

Eine Blisterpackung Cerazette enthält 28 Tabletten. Auf der Oberseite der Blisterpackung sind zwischen den Tabletten Pfeile aufgedruckt. Wenn Sie die Blisterpackung umdrehen und sich die Rückseite anschauen sehen Sie, dass die Wochentage auf die Folie gedruckt sind. Jeder Tag entspricht einer Tablette.

Fangen Sie bei jeder neuen Blisterpackung Cerazette in der obersten Reihe mit der Einnahme an. Beginnen Sie die Einnahme nicht mit einer beliebigen Tablette. Wenn Sie zum Beispiel die Einnahme an einem Mittwoch beginnen, nehmen Sie die Tablette aus der obersten Reihe mit der (rückseitigen) Markierung Mi ein.

Nehmen Sie jeden Tag eine Tablette ein, bis die Blisterpackung aufgebraucht ist, immer in Richtung der Pfeile. Indem Sie die Rückseite der Blisterpackung betrachten können Sie leicht feststellen, ob Sie an einem bestimmten Tag Ihre Tablette bereits eingenommen haben. Nehmen Sie die Tabletten jeden Tag etwa zur gleichen Zeit ein. Schlucken Sie die Tablette als Ganzes mit etwas Wasser.

Auch wenn bei der Anwendung von Cerazette Blutungen auftreten, müssen Sie die Einnahme wie gewohnt fortsetzen. Wenn die Tabletten einer Blisterpackung aufgebraucht sind, müssen Sie am nächsten Tag eine neue Blisterpackung Cerazette anfangen – d. h. ohne Unterbrechung und Abwarten einer Blutung.

Sie können die Einnahme von Cerazette beenden wann Sie möchten. Von dem Tag an, an dem Sie die Einnahme von Cerazette beendet haben, sind Sie nicht länger vor einer Schwangerschaft geschützt.

Nebenwirkungen von Cerazette
Häufige Nebenwirkungen (bei mehr als 1 von 100 Anwenderinnen auftretend)
  • Veränderte Stimmungslage, vermindertes sexuelles Verlangen (Libido)
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Akne
  • Brustschmerzen, unregelmäßige oder keine Blutungen
  • Gewichtszunahme

Gelegentlich (bei mehr als 1 von 1000, aber nicht mehr als 1 von 100 Anwenderinnen auftretend)
  • Vaginale Infektion
  • Schwierigkeiten beim Tragen von Kontaktlinsen
  • Erbrechen
  • Haarausfall
  • Menstruationsschmerzen, Zysten des Eierstocks
  • Müdigkeit

Selten (bei weniger als 1 von 1000 Anwenderinnen auftretend)
  • Hautausschlag
  • Nesselsucht
  • Akut auftretende, juckende, schmerzhafte, blau-rote Hautknoten (Erythema nodosum)
Sonstige Angaben
Was Cerazette enthält
Der Wirkstoff ist: Desogestrel (75 Mikrogramm)
Die sonstigen Bestandteile sind: Hochdisperses Siliciumdioxid, alpha-Tocopherol (Ph.Eur.), Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Povidon K 30, Stearinsäure, Hypromellose, Macrogol 400, Talkum, Titandioxid E 171.

Wie Cerazette aussieht und Inhalt der Packung
Eine Blisterpackung Cerazette enthält 28 weiße, runde Tabletten. Den Tabletten ist auf der einen Seite „KV“ über einer „2“ und auf der anderen Seite „ORGANON*“ eingeprägt. Jeder Umkarton enthält 1, 3 oder 6 Blisterpackungen, die einzeln in einem Beutel verpackt sind. Möglicherweise sind nicht alle Packungsgrößen erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Pharmazeutischer Unternehmer:
Organon GmbH
85762 Oberschleißheim
Telefon: 089 31562-00
Telefax: 089 31562-218

Hersteller:
N.V. Organon
P. O. Box 20
5340 BH Oss
Niederlande

Organon (Ireland) Limited
Drynam Road
P. O. Box 2857
Swords, Co. Dublin
Irland

Haftungsausschluss

Die folgenden Informationen enthalten Auszüge aus dem öffentlichen Arzneimittel Informationssystem. Die Inhalte sind auf wesentliche Informationen reduziert, sollen einführend informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen. Die vorliegenden Informationen können lückenhaft oder unvollständig sein. Auch ersetzen die se Informationen nicht eine fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des orginalen Beipackzettels des Arzneimittels. Ratgeber-Pille haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte schildern Sie uns Ihre Erfahrungen mit Cerazette!

Kommentar von Caro | 08.03.2012

Hallo,

ich nehme Cerazette jetzt seit gut 3 Monaten und bin auch nicht sonderlich zufrieden damit. Im Gegenteil. Bin in letzter Zeit oft angespannt und leicht reizbar (was sonst eigentlich gar nicht zu meinen Eigenschaften zählt). Außerdem absolut keine Lust mehr auf Sex. Und das schlimmste- Akne im Gesicht, zusätzlich Pickel auf Rücken und im Dekoltee. Dachte das würde sich geben. Aber wird nur noch schlimmer! Nächste Woche gehts zum Frauenarzt.
Das ist wirklich belastend, wenn der Tag schon am Morgen gelaufen ist, nachdem man in den Spiegel geschaut hat.

Kommentar von Viktoria | 05.03.2012

Hallo,
ich nehme die Cerazette jetzt seit Ende Dezember letzten Jahres. Anfangs war ich von dieser Pille gar nicht begeistert, da ich vorher sehr viel schlechtes über sie gelesen habe, doch da mein FA mir aufgrund von Migräne keine andere mehr geben wollte habe ich sie eben genommen. zu meiner Überraschung habe ich festgestellt, dass sie ( für mich) gar nicht schlecht ist.Bis jetzt habe ich keinerlei Nebenwirkungen, habe vor ca 7 Tagen ganz normal meine Periode gehabt, nicht länger und nicht kürzer wie mit einer anderen Pille. Was für mich ein kleiner Nachteil ist, ist, dass ich keine Ahnung habe wann die nächste Blutung kommt, gerade wenn ich schwimmen gehe ist das ein unangenehmer Gedanke. Ansonsten kann ich nur sagen, man sollte es einfach versuchen, da wohl jede Frau anders auf die Pille reagiert...

Kommentar von Anita | 02.03.2012

Hallo liebe Frauen,

Ich nehme die Pille nun seit einer Woche. Ich hab Akne, bin toal sensibel und weine dann auch total lang, totale Kopfschmerzen, Übelkeit, starke Schwindelgefühle, bin die ganze Zeit total müde, hab garnkeine Lust auf Sex. Ich habe diese Pille probiert weil ich kein Östrogen Vertrage. Ich setzte sie nun auf eigene Faust ab. HEUTE. Ich kann nicht mehr!

Kommentar von Jakob Sorgenreich | 02.03.2012

Zur Klarstellung:

Ich schrieb eben:

"Es ist theoretisch möglich daß sowohl die Konkurrenz als auch der Anbieter der Pille selber hier Einträge schaltet um die eigenen Interessen zu verfolgen."

Eigentlich meinte ich nicht "Anbieter der Pille" sonder "Produzent der Pille" ich hoffe das wurde nicht falsch verstanden.

Jakob "Sorgenreich"

Kommentar von Jakob Sorgenreich | 02.03.2012

Hallo

Ich bin keine Frau und nehme auch keine Pille - Meine Freundin hat mich auf diese Seite hingewiesen, weil Sie offensichtlich beunruhigt von möglichen Nebenwirkungen ist.

Ich finde es verständlich, daß eine Frau dann, wenn Sie sensiebel für ihren Körper ist Angst bekommen kann, wenn Sie sowas das hier steht ließt.

Auch finde ich es eigentlich nicht schlecht, wenn frau sich über Erfahrungen austauschen kann. Zwei Tatsachen finde ich jedoch bedenkenswert:

1. Es handelt sich um eine Medizinisches Produkt - die Beratung hierrüber sollte m.E. in erster Linie beim PERSÖNLICHEN Arzt stadtfinden und nicht in einem Forum, wo Frauen mit sehr unterschiedlichen körperlichen und auch persönlichen Eigenschaften sicher gut gemeinte Einträge erstellen können.

2. Jeder kann hier Einträge einstellen. Die Identität wird offensichtlich in keiner Weise geprüft. Das bedeutet: Es ist theoretisch möglich daß sowohl die Konkurrenz als auch der Anbieter der Pille selber hier Einträge schaltet um die eigenen Interessen zu verfolgen.

Ich wünsche allen Frauen die für sich und ihren geliebten Partner das Opfer auf sich nehmen, die Pille zu nehmen viel Spaß beim Sex und eine erfüllte persönliche Erfahrung der Liebe .....

Jakob "Sorgenreich"

Kommentar von JuLz | 29.02.2012

Ich habe die cerazette jetz uch knapp 2 monate genommen und leider keine pos. erfahrungen.. tägliche leichte übelkeit alle 2 wochen herzrasen, schwindel übelkeit, totale stimmumgsschwankungen, kopfschmerzen und dauerhafte müdigkeit. laut FA soll ich sie sofort absetzen..das ist jetzt drei tage her, ich warte auch meine periode und habe immernoch mit schwindel und leichte übelkeit und dauerhafte müdigkeit zu kämpfen ..hoffe das schwindet schnell da ich kurz vor meinen abi-prüfngen steh.

Kommentar von Mouna | 25.02.2012

Wegen meiner Migräne habe ich im November letzten Jahres ebenfalls die Cerazette verschrieben bekommen (hatte zuvor schon viele andere Pillen). Seit dieser Pille habe ich keine Depressionen mehr, bin wieder völlig fit, mir geht es gut und vor allem auch keine Migräne mehr. Ich habe auch keine unreine Haut oder Sonstiges.
Ein Nachteil ist aber auf jeden Fall die Gewichtszunahme (bei mir ca. 2 kg) und das die Menstruation nicht mehr gesteuert werden kann.
Meine FÄ sagt mir am Anfang der Einnahme es könne zu unregelmäßigen Blutungen und Zwischenblutungen kommen. Seit November habe ich einmal eine kurze leichte Zwischenblutung bekommen...sonst nichts! Ich finde das sehr beunruhigend, andererseits auch entspannend...! Ich bin ja mal wirklich gespannt wies weitergeht ;)

Kommentar von Silvia | 24.02.2012

Hallo
nehme die Cerazette nun 6 monate wollte mir danach eigentlich
die Spirale setzen lassen und mein FA hat mir geraten erst die zu nehmen da sie den gleichen wirkstoff enthält wie die spirale... aber nun hab ich mich umentschieden da ich total probleme damit habe habe totlal unreine Haut und fast 6 kilo zugenommen obwohl ich nicht mehr esse als vorher.. im ersten Monat hatte ich durchgehend meine periode dann war fast 3 wochen nix und seit dem immer wieder leichte schmierblutungen... bin voll unzufrieden werde nun wieder auf Petibelle umsteigen weil die hab ich immer gut vertragen und da kann ich steuern wann ich meine tage haben will .

Kommentar von Emma | 24.02.2012

Hallo,

ich bin mit der Cerazette super zufrieden. Allerdings nervt mich der ständige Gang zum Frauenarzt, um mir immer ein Rezept zu holen..
Hat schon jemand einmal eine Online-Bestellung bei einer Onlineklinik ausprobiert? Bringt das was? Ich bin versucht es zu testen...

Kommentar von Christina B. | 21.02.2012

Antwort für Theresa:
Laut meiner Frauenärztin soll man die Cerazette auch am 1. Tag der Menstruation nehmen. Man kann sie auch an einem anderen Tag beginnen, dann muss man aber die ersten 7 Tage zusätzlich vehüten.

wünsche Dir viel Erfolg und weniger Nebenwirkungen!

Kommentar von Christina B. | 21.02.2012

Hallo,

ich nehme die Cerazette jetzt seit über 7 Monaten. Anfangs hatte ich fast acht Wochen am Stück meine Tage, das hatte sich dann aber zum Glück gegeben. Meine migräneartigen Kopfschmerzen sind Anfangs ausgeblieben, immerhin. Leider sind diese mittlerweile wieder da, mitsamt Unterleibsschmerzen (fühlt sich eben wieder an wie Regelbeschwerden, nur dass ich keien Blutungen bekomme.. na toll)
Unreine Haut habe ich sehr schnell bekommen, ich dachte aber das liegt an der nicht-vorhandenen Östrogenzufuhr (ich dachte, mein Körper muss sich einfach erst daran gewöhnen, nach fast sieben Jahren Pille mal ohne zusätzliche Östrogene auszukommen).
Mittlerweile habe ich leider schlimmere Akne als in meiner Teenagerzeit – speziell auch am Rücken habe ich richtige Exzeme -, dabei bin ich 22 Jahre alt und hatte seit Jahren keine unreine Haut mehr.

Zudem habe ich in letzter Zeit keine Lust mehr auf nichts, keine Lust auf Sex, bin dauernd müde und traurig, fast schon depressiv. Ich dachte, das liegt an mir und bin gar nicht darauf gekommen, dass das an der Cerazette liegen könnte – jetzt wo ich die Nebenwirkungen gelesen habe werde ich sofort einen Termin bei meiner Gyn machen und möchte die Cerazette absetzen.

Mittlerweile leidet schließlich auch meine Beziehung darunter - und wenn das so weitergeht, brauch ich bald gar keine Pille mehr..

Natürlich will ich niemandem diese Pille schlecht machen, es gibt sicherlich auch Frauen, für die diese Pille geeignet ist – ich gehöre eben leider nicht dazu.

Kommentar von Franziska | 20.02.2012

Hey,

also ich nehme die Cerazette seit nun rund 5 Jahren kontinuierlich durch, da ich ein erhöhtes Trombose Risiko habe und meine FÄ meinte es gebe da nur diese eine Pille für mich. Ich bin überaus zufrieden. Bervor ich mit der Pille anfing hatte ich tagelang tierisch starke Blutungen und dazu Bauchkrämpfe vom Feinsten. Manchmal so schlimm das ich mich nicht bewegen konnte. Seit der Pille habe ich gar keine Blutungen mehr. Vielleicht ab und an, wenn ich viel Stress auf Arbeit habe (Rezeptionsleiterin) bekomme ich geringe Schmierblutungen die aber nach kurzer Zeit wieder verschwunden sind. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Pille. Vorallem im Sommer ohne Blutungen. ;) LG

Kommentar von Laura | 20.02.2012

Hallo zusammen, ich hab die Cerazette ganze zwei Monate ausgehalten, länger ging nun wirklich nicht. Ich habe sonst auch schon starke Migräne, aber durch die Pille bin ich dann auch noch ohnmächtig geworden... Hatte zudem mehrere Tage heftige Migräne. Auch die ganze Zeit über hatte ich schmierblutungen, Extreme Gewichtszunahme, keine Lust auf Sex oder zu sonst irgendetwas und es ging mir psychisch nicht gut. Jetzt zwei Monate später geht es schon wieder, aber alles ist noch nicht in Ordnung. War mein dritter Pillenversuch und hat mich, wie die anderen auch total enttäuscht. Geh die Woche zu meiner FÄ, mal gucken, was die meint...
LG

Kommentar von Theresa | 20.02.2012

Hätte da eine Frage zur Cerazette!
Kann ich jederzeit mit der Cerazette beginnen, oder muss ich wie bei anderen Pillen den ersten Tag der Periode abwarten ? LG und Danke

Kommentar von esther | 17.02.2012

ich nehme seit 4 monaten die cerazette und bin hellauf begeistert. ich habe wegen meiner migräne und hautprobleme schon viele pillen durch und gerade von der cerazette habe ich wider erwarten super reine haut bekommen, habe sonst sehr starke akne. seit ich sie nehme habe ich weniger hunger und mein kleines röllchen am bauch ist schon fast dahingeschmolzen. ich fühl mich im allgemeinen viel fitter und wacher und habe unglaublich viel lust auf und spaß am sex. das freut den freund gleich mit :)
meine migräne, die ich sonst immer gegen zyklusende bekommen hatte (trotz langzeiteinnahme) ist viel besser geworden, dafür hab ich zwischendrin ab und an mal leichte kopfschmerzen, die ich aber gern hinnehme - man kann ja nicht alles haben.
aber alles in allem ist die cerazette für mich eine super pille. hoffe, meine begeisterung hält lange an und es ändert sich nicht doch noch was.

Kommentar von Alexandra | 16.02.2012

Ich nehme die Pille seit rd. 8 Jahren ohne Nebenwirkungen und Blutungen. Habe sie seinerzeit wg. meiner monatlichen Migräneattacken (Licht- und Geräuschempfindlichkeit die zu Ohnmacht geführt haben) verschrieben bekommen.

Lg

Kommentar von Nina | 12.02.2012

Hey Leute :)
Also ich nehm die Cerazette jetzt schon ein halbes Jahr. Anfangs hatte ich meine Tage nur leicht. Einmal ganz stark und jetzt hab ich jeden tag leichte schmierblutungen. Kann aber vielleicht auch daran sein das ich sie nicht jeden tag um die gleiche Zeit nimm, da ich in einem Hotel als Rezeptionistin arbeite und da nicht immer die Zeit dafür ist. Jetzt versuch ich mich seit 2 Wochen echt strick dran zu halten mit Wecker am Handy und die Schmierblutungen werden schwächer :) GOTT SEI DANK . . ist nämlich echt nervenaufreibend ;)

Kommentar von Ruth | 07.02.2012

Ich nehme die Cerazette nun (wieder) seit 9 Monaten. Vorher hatte ich sie wegen des Verdachts auf Nebenwirkungen schon mal abgesetzt. Da ich unter der Cerazette keine Periode habe, was ich sehr angenehm fand, habe ich sie wieder genommen und siehe da: die Nebenwirkungen sind ALLE wieder da. Ich werde die Cerazette nun endgültig absetzen, denn ich habe nicht nur starke Depressionen, überhaupt keine Libido mehr (wozu nehme ich dann die Pille?) nein, ich habe auch ständig mit Vaginalentzündungen zu kämpfen und dessen nicht genug heftige, juckende, rote Ausschläge an den Augen.

Leider habe ich ohne Pille starke Schmerzen unter der Periode, aber das ist alles nichts gegen dieses Gefühl, nicht wirklich zu leben -ich bin unter der Cerazette stumpf, alles ist grau, ich habe zu nichts Lust, meine ganze Lebensfreude ist dahin. Und eigentlich bin ich eine Frohnatur. Beim letzten Mal Absetzen hat es 6 Wochen gedauert, bis ich wieder "ich selbst" war - ich hoffe, es geht diesmal schneller, weil die Einnahmedauer nicht so lang war. ..

Kommentar von Silvia | 06.02.2012

Hallo Mädels,

ich habe von meiner FÄ. die Cerazette verschrieben bekommen weil Sie meinte das Trombose Risiko in meinem Alter (41) wäre zu hoch deshalb sollte ich diese Pille nehmen, nun nehme ich die Cerazette seit September 2011, Nebenwirkungen habe ich keine. Nach dem ich mit der Pille angefangen habe bekam ich nach 34 Tagen normale Periode die 7 Tage dauerte (bei meiner alten Pille 5 Tage) hab in der Praxis angerufen und gefragt ob das normal ist, da wurde mir gesagt alles in bester Ordnung. Nach dem die Periode vorbei war hatte ich 54 Tage ruhe dann kam die nähste diesmal heftige Blutung, dauer 8 Tage als die dann endlich zu ende war atmete ich auf, leider zu früh gefreut schon 4 Tage später eine 4-tägige Schmierblutung, na ja hab ich gedacht wenn die vorbei ist dann hoffentlich für lange Zeit und wieder falsch gedacht schon 14 Tage später genau am 30.01.12 bekam ich die nähste Periode, die ist (hab sie immer noch) ganz merkwürdig die ersten 3 Tage nur leichtes geschmiere die nächsten 3 von morgens bis mittags Blutung der rest des Tages bis Abends so gut wie nichts am 7 Tag ging dann mit normaler Blutung los und wann diese zu ende ist steht noch offen. Hab mit schon einen Termin bei meiner Frauenärztin gemacht allerdings bekam ich den erst Anfang März, bis dahin werde ich die Pille weiter nehmen. Mal sehen wie oft ich die Periode bis zum Termin noch haben werde. So habe ich mir das nicht vorgestellt meine alte Pille habe ich öfter ohne Pause genohmen weil ich keine Periode haben wollte, da dachte ich die Cerazette ist doch perfekt aber leider wurde ich herb enttäuscht. Bin gespannt was meine FÄ. dazu sagt. Meine alte Pille war um einiges günstiger als die Cerazette und ich hatte überhaupt keine Probleme wenn ich sie durch genohmen habe dann kam nur 3 Tage leichtes geschmiere kaum der rede wert aber das was jetzt ist unter der Cerazette das ist der blanke Horror.

Kommentar von Doris | 06.02.2012

Hallo ihr!
Habe gestern mit der 1.Tablette Cerazette angefangen und bin schon neugierig, wie es weitergeht. Da ich mich gesund ernähre, Sport treibe, nicht rauche, nie Alkohol trinke und in regelmäßigen Abständen zur Hautärztin gehe (hatte Akne, aber durch die richtige Therapie und Cremen jetzt keine mehr), hoffe ich, von diesen Nebenwirkungen verschont zu bleiben. Ich bin (noch) recht zuversichtlich. Die Cerazette nehme ich weil ich unter teils schwerer Migräne leide.
Ich halte euch auf dem Laufenden - und wünsche allen anderen viel Glück mit dieser Pille. Lasst euch nicht abschrecken, jeder Körper reagiert anders!

Kommentar von Regina | 06.02.2012

Hallo,
ich nehme die Cerazette nun seit 4 Schablonen. Ab der 2. Schablone fingen Schmierblutungen an, die bis heute anhalten (Mittlerweile 2 Monate) dies ist echt nervenaufreibend und anstregend. Ich darf nur leider aus Gesundheitlichen gründen keine andere Pille nehmen. Meine FÄ sagt, dass sei normal und kann bis zum halben Jahr dauern. Hat jemand die gleich Erfahrungen gemacht? Ob das jemals wieder aufhört?
Hoffe auf antwort.
Liebe grüße Regina

Kommentar von Maria | 06.02.2012

Hallo zusammen,

nachdem ich ca. 8 Jahre die Valette genommen hatte (relativ problemfrei) hat mein FA bei mir zwei kleine Gebärmuttermyome festgestellt (ca. 1.5 cm), welche zu permanenten Schmierblutungen führen. Da Östrogen das Wachstum von Myomen fördert, bekam ich von meinem FA die Cerazette verschrieben, da Gestagen das Wachstum der Myome hemmt.
Habe die erste Blisterpackung angefangen und gleich nach ca. 1 Woche hörten die Schmierblutungen auf. Bin jetzt allerdings kurz vor Ende der ersten Blisterpackung und habe nun "Regelblutungen" mit Unterleibsschmerzen, wie bei einer regulären Menstruationsblutung. Habe bisher im Forum keinerlei Erfahrungsberichte von Myom-Patientinnen gelesen, wäre aber sehr interessiert, wenn jemand damit Erfahrung hat.

Bis jetzt bin ich von Nebenwirkungen wie Haarausfall etc. verschont geblieben und mein Hautbild hat sich eher verbessert als verschlechtert.

LG

Kommentar von Tanja | 30.01.2012

Hallo Ihr Lieben,
ich nehme die Pille jetzt schon den Zweiten Monat, und bin nicht wirklich zufrieden... habe die Periode zwei Wochen am Stück gehabt, und danach immer wieder bräunlichen Ausfluss... Nicht wirklich schön.. Ausserdem Starke Gewichtszunahme und Pickel wie in der Pupertät.. Am 14 Februar Termin beim FA mal sehen was die sagt.. Ausserdem habe ich immer Angst schwanger zu werden, obowohl ich sie regelmäßig nehme, aber durch die Blutungen und dem ganzen drumrum verwundert es doch sehr !!!!

Kommentar von blobble | 29.01.2012

Hi Leute,
ich nehme die Cerazette schon seit ein paar Jahren, hatte bisher keine Probleme und nach dem ersten Monat auch nicht mehr meine Tage. Einziges Manko: habe in den letzten 2,5 Jahren knapp 13 Kilo zugenommen... Aber ansonsten: zufriedenstellend.
LG

Kommentar von sandra | 28.01.2012

Hallo Zusammen,
ich nehme die Cerazette seit 2 Jahren, da ich thrombosegefährdet bin. Ich bin eigentlich immer gut damit klar gekommen, bis auf die Tatsache dass ich mehr Pickel habe als vorher. Bis vor einem halben Jahr habe ich sie nicht zur Empfängnisverhütung benötigt. Jetzt schon. Irgendwie kann ich der Pille da nicht so recht vertrauen. WOher weiss man, ob man schwanger ist? Ich hatte einmal zwischendurch Schmierblutungen. Wirkt die Pille dann trotzdem? Jeder Arzt sagt einem da was anderes.

LG Sandra

Kommentar von Dani | 26.01.2012

Hallo. Habe heute mit dem zweiten blister begonnen und habe seit
Anfang der einnahme bis auf eine woche durchgehend zwischenblutungen, was sehr nerven aufraubend ist. In den beiträgen steht immer anfangs zwischenblutungen. Wie lange meint ihr da genau? Bitt

Kommentar von Marion | 25.01.2012

Perfekte Pille. Keine Regelschmerzen mehr, die ich immer hatte, keine Migräne mehr, keine Blutung mehr; 1 x im Jahr für 3 - 4 Tage ganz ganz leichte Blutung - das ist allles. Schade, dass ich mich erst im Alter von 46 Jahren dran getraut habe .... mir wäre vieles erspart geblieben mit dieser Pille. Ein Muss für alle, die keine Östrogene vertragen. Traut euch.

Kommentar von Tina | 24.01.2012

Hallo ihr Lieben,

auch ich möchte ein paar Worte los werden.
Habe vor ca. 2 Monaten begonnen die Cerazette einzunehmen. Ich musste meine Pille wechseln, da ich zu hohen Blutdruck hatte und dadurch ständig Kopfschmerzen.
Meine Ärztin hat mir die Cerazette verschrieben und mir kaum was über die Nebenwirkungen erklärt, hab mich dann hier belesen und echt Panik bekommen.
Muss aber sagen, dass ich sie bisher sher gut vertrage. Meine Regel kam bisher nicht wieder, lediglich Schmierblutungen... ich habe nicht zugenommen, Pickel bekommen oder sonst irgendwas.

Bei jeder Pille gibt es Nebenwirkungen, die bei dem einem auftreten und bei dem anderen nicht. Mit dieser bin ich bisher sehr zufrieden.

Kommentar von Laura | 23.01.2012

Hallo zusammen. ich bin sehr zu frieden mit der pille, aber ein problem hab ich dann doch noch... ich nehme die pille jetzt schon seid über 1 jahr und hatte nie meine regel oder so und heute hab ich ganz plötzlich schmierblutungen bekommen... kann mir einer sagen ob das normal oder schlimm ist...??? :/
ansonsten ist alles im grünen bereich und ich bin glücklich damit... :D

Kommentar von Ulla | 23.01.2012

Hallo Mädels,
nehme die Cerazette schon seit 3 Monaten.Bin super zufrieden damit habe vorher 5Jahren nichts genommen.Hatte sehr schlimme Regelschmerzen die jetzt auch weg sind
.Habe bis auf ein paar Schmierblutungen keine Nebenwirkungen.Sogar meine Stimmungsschwankungen sind besser geworden.Also sehr positiv.