Ratgeber Pille Forum
  zalando.de - Schuhe und Fashion online


Newsletter

Möchtest Du bestens informiert werden und aktuelle Gutscheine erhalten? Melde Dich für unseren Newsletter an!

Als Dankeschön schicken wir Dir morgen direkt einen gratis Zykluskalender per eMail.


Pille Aida

Pille Aida

Die folgenden Informationen enthalten Auszüge aus dem öffentlichen Arzneimittel Informationssystem. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss am Ende der Beschreibung. (Bild: obs/Jenapharm GmbH & Co. KG)

Was ist Aida und wofür wird es angewendet?

Aida ist eine niedrig dosierte Mikropille mit antiandrogener Wirkung. Zum Einsatz kommen 20 µg Ethinylestradiol und 3 mg des Gestagens Drospirenon.

Weitere Infos folgen.

Bewertung PilleWelche Erfahrungen hast Du mit dieser Pille gemacht? Gib jetzt Deine Bewertung ab und erfahre, wie andere Mädchen diese Pille einschätzen!

Haftungsausschluss

Die folgenden Informationen enthalten Auszüge aus dem öffentlichen Arzneimittel Informationssystem. Die Inhalte sind auf wesentliche Informationen reduziert, sollen einführend informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen. Die vorliegenden Informationen können lückenhaft oder unvollständig sein. Auch ersetzen die se Informationen nicht eine fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des orginalen Beipackzettels des Arzneimittels. Ratgeber-Pille haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte schildern Sie uns Ihre Erfahrungen mit Belara!

Kommentar von Melli | 29.11.2009
also ich nehme die aida jetzt ca 2 jahre in den 2 jahren hab ich 15 kilo zugenomen und seit 1 oder 2 monaten hab ich krassen haar ausfall aufen kopf und bei der restbehaarung beine acheln wachen die extrem langsam (versuch: ein monat nicht rasiert an einer stelle an den beinen, an dieser stelle waren dann die härchen grade mal 2-3 mm lang was bei mir normalerweise nach nen paar tagen der fall war.) zudem hab ich eine lactose intolerranz entwickelt meine frage ist, wenn ich eine lactose intollerzanz hab ob dan die pille dann auch nicht mehr funktioniert weil ich einen sehr unruigen magen bekomme mit magen schmerzen und ggf. durchfall.
Kommentar von Lisl | 29.11.2009
Hallo, ich bin 16 Jahre alt und nehme die Pille von aida.
Ich schreibe, weil es Wochenende ist und kein Arzt erreichbar ist.
Ich habe in dem Beiheft gelesen, dass wenn man in der Woche vor der vergessenen EInname Geschlechtsverkehr hatte, das Risiko zu einer Schwangerschaft besteht.
Ich habe in der ersten Woche, an einem Samstag vergessen die Pille zu nehmen.Ich hatte in dieser Woche, in der ich die Pille vergessen habe, Geschlechtsverkehr (am Dienstag und Freitag)ohne zusätzliche Verhütungsmittel gehabt.Und in der Woche, in der Einnahmepause, bevor ich meine Tage bekommen habe mit meinem Freund geschlafen, allerdings mit Kondom.Wie ist es nun in dem Beiheft gemeint,muss ich mir jetzt Sorgen machen??
lg
Kommentar von Wiebke | 17.11.2009
Achja, P.s: ich wollte eigentlich wissen bis wann man die Aida umsonst verschrieben kommt :) deswegen bin ich eigentlich hier auf der seite gelandet. danke für antworten im vorraus
Kommentar von Wiebke | 17.11.2009
Hallo ihr Lieben..
Ich denke ihr verkrampft euch da viel zu sehr. das ist genauso wie wenn man denkt man sei schwanger und wartet auf seine tage. Stress löst sich im Körper aus. ihr denkt immer schön dran das eure Hormone euer innerliches spiegelbild darstellen. also stresst euch mal nicht so.

ich denke das dass mit der trombose so ist, das man dafür veranlagungen hat wie o.g. mit der schweinegrippe. entweder man überlebt es oder stirbt dran. kann man nichts gegen tun. man kann sich ja im leben nicht vor allem schützen oder? also warum dann auf die aida verzichten?
Fakt ist doch das jeder mensch einen anderen Körper,Hormonhaushalt und verträglichkeit hat.
ich zB habe keine Pickel (Nirgents) ich habe wie meine schwester und meine mama einen kleinen busen, und ich habe meine frauenärztin gefragt ob ich die pille über monate durchnehmen darf bis die tage von selber kommen. darf ich. sie hat gesgat wenn ich nebenwirkungen wie zickerreien merke dann soll ich eben wieder damit aufhören. also warte ich jedesmal bis mein körper von selber "sagt" so jetz is ma wieder zeit das wir was Blut loswerden ;)

also wie gesagt ich denke jeder körper reagiert anders und man sollte wirklich durchprobieren.

ich persönlich nehme die "aida" seid 4einhalb jahren, und Meine EINZIGE nebenwirkung ist, (ich nehme meine Pille immer abends zwischen 22 und 00 Uhr, das wenn ich sie abends vergesse und am nächsten morgen nachnehme bin ich dann halt den tag über was aufgekratzter. aber ich weiß das, also muss ich mich halt daran halten das ich sie nicht vergesse. die schuld immer den pillen zu geben ist leicht. diesmal spielen 3 faktoren mit: angst,körper und pille. lasst sie erstmal einen einklang finden.

so jetz is gut ;)

lieben gruß an euch alle,

eure wiebke
Kommentar von Mausi | 16.11.2009
Hallo Leute,
ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich habe ein Problem mit der Pille Aida.
Ich nehme sie jetzt schon den 2. Monat und im Moment habe ich immer mehr Magenprobleme. Ich wache nachts auf und mir ist so schlecht, dass ich nicht mehr einschlafen kann. So geht das nicht weiter. Das gleiche Problem (nur noch schlimmer) hatte ich bei der Valette, die ich 9 Monate nahm. Morgen hab ich einen Termin bei meinem Frauenarzt und ich möchte gerne auf die Pille Novial wechseln, weil meine Schwester die so gut verträgt. Hat jemand die Pille Novial schon mal genommen oder ähnliche Porbleme bei Aida oder Valette gehabt.
Bitte helft mir.

Danke
Kommentar von Vanessa | 16.11.2009
Also ich hatte erst die Desmin, jetzt noch die Lamuna. Als ich die Desmin angefangen hab hatte ich ca 4-5 Tage meine Periode und dann noch ca 5 Tage Schmierblutung. Dann gings mit dem Sex auch, aber nach 3 Wochen wo ich die Pille angefangen hatte ging dann gar nichts mehr. Ich werd nich mehr feucht. Soll ich mir die Aida verschreiben lassen?
Hatte jemand von euch ähnliche Probleme?

Lg Vanessa
Kommentar von Jenny | 14.11.2009
Die Aida war meine erste Pille, die ich schon relativ früh verschrieben bekam. Ich kann mich gar nicht mehr genau erinnern, aber ich war damals glaub ich 13! Mein FA hat sie mir wegen extremen Regelbeschwerden verschrieben. (ich war fast monatlich von der schule krank geschrieben und lag quälend im bett) zuerst hab ichs mit hömeopathischen mitteln versucht - vergeblich. nach dem versuch hat mein FA dann die aida verschrieben. hab sie dann 2,5 Jahre ungefähr genommen, aber bemerkt dass vereinzelt kopfschmerzen auftraten, leichte stimmungsschwankungen, aber die hatte ich ja schon immer, soweit ich zurück denken kann. meine haut wurde besser, habe leicht zugenommen, aber nicht erheblich, nur meine brüste sind nicht gewachsen und nach der langen zeit bin ich dann einfach nochmal zum FA gegangen und wollte ihm mal alles erzählen. Eigentlich waren das ja alles keine schwerwiegenden Probleme. Aber der hat mir total voreilig eine neue Pille, die LAMUNA20 verschrieben. (ich will noch anfügen, dass er mich nie untersucht hatte, auch nicht bei der ersten pille. er wusste also gar nicht ob ich das präparat vertrage. und die aida war da noch relativ neu (hab sie glaub im herbst 2006 bekommen und ca. 6 monate davor kam sie auf den markt)).
Nun gut, ich hab ihm einfach mal naiverweise vertraut und war völlig gespannt auf die Lamuna, hab nach meinen tagen also die letzte aidapackung gar nicht mehr genommen sondern sofort mit der lamuna angefangen. hatte nen 3-monat-vorrat! Und ich hab mich total entfremdet, ich war ein richtig verhasstes, zickiges, deppressives monster. hab meine freunde beleidigt und kein gewissen gehabt nur später hab ich mir bei psychischen zusammenbrüchen gedacht, was eig mit mir abgeht??... ich bin nach diesem Horror-Lamuna-Tripp wieder zum FA und wieder hat er mich nach 2min mit ner neuen Pille hinausgeschickt ohne dass ich viel erzählen konnte. er meinte ich soll rumprobieren bis ich das richtige präparat gefunden habe. dabei hab ich ihm aber entgegend dass ich eigentlich ganz glücklich mit der aida war und die wieder will! aber nein er hat mir dann die Petibelle verschrieben, die ich aber nicht nehmen wollte. ich hab dann meine letzte aidapackung von vor 4 monaten noch herangezogen und mit der weitergemacht. nun nimm ich die wieder seit ca. 8 monaten und mir gehts wieder prima eigentlich. ich hab kaum probleme. nur vereinzelte, leichte dinge, die aber normal sind und auch mit meinem schulstress zu tun haben. ich werde jetzt bald 17 und habe mal darüber nachgedacht:

ich nehme die pille also schon seit 4 jahren, hab sie in jungen jahren bekommen und eigentlich nie probleme mit der aida. dieser bericht hat mich allerdings extremst geschockt und hab daraufhin ne menge recherchiert. hab auch mit meiner biologielehrerin gesprochen und die meinte, dass sich eigentlich nichts geändert hat und es schon davor bekannt war, dass thrombose verursacht werden kann. es is praktisch wie mit der schweinegrippe. da kommt was neues raus und alle sind verunsichert und ängstlich obwohl die bei weitem nicht so schrecklich is wie ne andere grippe. andere grippen töten vllt sogar häufiger, nur wird darüber nich gesprochen und es bleibt trotzdem dabei dass es ne geringe zahl is. aber sobald irgendein skandal bekannt is, sind gleich alle total aufgescheucht.

also mein tipp von der lehrerin war:
mach dir keine sorgen. du ernährst dich gesund, bist nicht übergewichtig, rauchst nicht und hattest nie starke probleme mit der pille. also mach dir keine gedanken, schließlich gibt es bei jedem präparat "schwarz-zahlen". und es gibt keine äußeren einflüsse die diese gefahren besonders provozieren.

Was noch bei mir dazu kommt ist, dass ich auf gar keinen fall schwanger werden dürfte (Papa>Moslem) und da das alles geheim läuft, brauch ich diese psychische und vorallem tatsächlich vorhandene absicherung über die verhütung!!!

im großen und ganzen würd ich sagen, dass man sich nicht verunsichern lassen soll, solang es jmd nicht richtig krass schlecht geht. ... aber auch ich nimm sie mit bedenken! =/

...ach wir frauen haben doch immer die größten laster.. :(

liebe grüße Jenny
Kommentar von Kathrin | 08.11.2009
Hey.
Ich berichte jetz einfach mal von meinen Erfahrungen mit der aida.
Bin vor ca. 2,5 Jahren zu meiner Frauenärztin gegangen (bin jetz fast 18), um mir die Pille zu verschreiben, weil ich verhüten wollte und etwas gegen die Pickel im Gesicht, am Rücken und am Dekolleté tun wollte. Meiner Mutter war damals schon nicht so wohl bei dieser "Aktion"... wie sich jetz rausstellte: zu recht!
Erstmal war alles super und ich hab die aida auch gut vertragen. Meine Tage wurden schwächer (von bis zu 10 Tagen auf ca. 4 Tage), ich hatte keine Schmerzen mehr (davor waren sie so schlimm, dass es vom Bauch bis in die Oberschenkel und den Rücken gezogen hat!!) und meine Haut wurde auch relativ schnell besser. => Ich war äußerst zufrieden...
Vor ca. einem Monat hab ich dann die Zeitung aufgeschlagen und gelesen, dass durch den Wirkstoff Drospirenon (der in der aida und noch einigen anderen Pillen der sog. 3. Generation enthalten ist) des Risiko für eine Thrombose doppelt so hoch wie bei anderen Wirkstoffen in anderen Pillen ist. (http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/1284292/details_8.htm)
Erstmal hab ich mir dabei nichts böses gedacht, da das ja eigntl. bekannt ist (zumindest, dass es ein Thrombose-Risiko gibt.)
Allerdings hab ich mich dann auf die Suche im Internet gemacht und einige erschreckende Berichte gelesen. Dadurch hab ich mich dann entschlossen aida abzusetzen, was ich jetz, ein Monat später, auch nicht bereue.
Ich hab wieder etwas abgenommen (obwohl meine Frauenärztin mir gesagt hat, dass man von der aida nich zunimmt bzw. eher abnimmt), was ich als ich die Pille genommen habe einfach nicht geschafft hab.
Meine Kopfschmerzen sind so gut wie weg (waren teilweise schon migräneartig mit Stichen usw.) und eigntl. fühl ich mich rundum wieder besser ;)
Also ich sage im Nachhinein, dass ich denke, dass man die Pille nur nehmen sollte, wenn man sie wirklich braucht um z.B. zu verhüten. Natürlich ist es toll, wenn man davon auch eine bessere Haut kriegt, wobei ich lieber 1.000.000.000.000 Pickel haben als durch eine Thrombose schwerbehindert zu werden oder zu sterben.
Ich will jetz auch nich irgendwwelchen Mädels Angst machen, die die aida super vertragen. Ich betrachte "sowas" jetzt nur kritischer und bin etwas vorsichtiger geworden, d.h. ich würde mich das nächste Mal sehr viel intesiver informieren und es mir ein paar Tage durch den Kopf gehen lassen, ob ich die Pille, die mir verschrieben werden soll, wirklich nehmen will. Es sind schließlich Hormone die man da täglich schluckt und nicht irgendwelche Zuckerkügelchen. Die Gesundheit sollte einem da schon mehr wert sein als eine größere Oberweite oder weniger Pickel.

Trotzdem alles Gute für Euch und liebe Grüße ;)
Kommentar von Mareille | 07.11.2009
Hallo :)
Ich war gestern beim FA und hab die Aida verschrieben bekommen. Ich wollte eine die das Hautbild klärt und von der man nicht allzu viel zunimmt. Jetzt hat mir eine Freundin erzählt, dass sie dieselbe bekommen hat, weil sie eine zur reinen verhütung wollte. Bin jetzt etwas verunsichert, ob die dann wirklich gegen meine Hautprobleme hilft?!
Ich hab meine Regel auch immer zu früh (also ca. 3 1/2 Wochen) und hab jetzt angst, dass ich meine Regel dann schon während der Einnahme bekomme und dass dann alles ganz durcheinander kommt. :S
Und wenn sie (was ich hoffe) gegen die Pickel hilt, wie lang muss man sie einnehmen, bis man die ersten Wirkungen sieht?
Hoffe mir kann jemand ein paar Antworten geben, bin echt etwas verunsichert.
LG
Mari
Kommentar von Steffi | 07.11.2009
also ich bin 17 jahre alt und ich hab schon einmal die aida ,2 jahre lang durchgenommen..dann ein jahr pause gemacht und jetzt wieder angefangen. heut ist der 12. tag an dem ich sie wieder nehme. ich habe in den 2 jahren davor niemals probleme gehabt... im gegenteil: busen ist gewachsen:-)
...hab mit ihr aufhören müssen, weil ich sie zuoft vergessen hab und mein zyklus somit durcheinander gekommen ist.
Mein problem ist folgenes:
Ich hab seit verdammten scheiß( entschuldigt den ausdruck) 12 Tagen meine Periode!! ich hatte die noch nie so lang! als ich damals mit der pille angefangen hab..hatte ich sie beim ersten pillenzyklus auch nicht solang!
ich kann nicht mehr.. mein freund war erst 2 wochen nicht da, jetzt hab ich 12 tage schon bloody mary am hals und
kann kein sex haben!!!
mein frauenarzt hat auch nicht offen..mein unterleib ist irgendwie geschwollen und ich hör nicht auf zu bluten!
wie soll das werden?? soll ich jetzt weiterhin meine tage haben und dann bei der 7-tägigen pause scho wieder??!
wahrscheinlich werd ich nach diesem zyklus krasser aussehen als Bella von twilight wenn sie schwanger ist!!!!
Nicht mehr lustig.. Ich brauch antworten!! kann mir irgendjemand helfen!!??
Kommentar von Lisa | 06.11.2009
Das hängt von dir und deinem körper ab, es lässt sich nicht vorherbestimmen. ich nehme seit 1 1/2 jahren aida und bei mir hat sich nichts verändert.
Kommentar von Linchen | 05.11.2009
ich bin 14 und habe die pille jetzt bekommen fang in 2 wochen an . wird man do wirklcih so launisch und kopfweh `?
Kommentar von Isabel | 04.11.2009
Ich nehme die Aida seit 2 monaten.. der erste monat war einwenig komisch, da ihc immer braune flüssigkeit in der scheide hatte. das hat sich jetzt gebessert. dafür habe ihc kopfschmerzen und müdigkeit. auserdem habe ich dauernt heisshunger !!
Kommentar von Suzie | 03.11.2009
Hallo,

ich nehme die Pille seit 3 Jahren. Hab zwischendrin mal 4 Monate Pause gemacht, jetzt nehm ich Sie wieder.

Jedoch habe ich immer eine Woche vor meiner Pause meine Periode. Hat das schon mal einer gehabt? Weiß nicht woran das liegt.

Seit ich die Pille nehme hab ich keine Regelschmerzen mehr meine Haut ist besser und ich hab gsd meine Periode nicht mehr sooo lange.
lg
Kommentar von Teresa | 28.10.2009
zu Lisa:
Nein, du ast alle richtig gemacht! Zwischenblutungen können in den ersten Monaten schon sein, weil sich dein Körper auch umstellt. 21 Tage nimst du sie, und dann genau eine Woche später fängst du wieder an. Also, Alles richtig, und gib deinem Körper die Zeit sich an die Pille zu gewöhnen!
LG
Kommentar von G. | 26.10.2009
Also ich nehme die Aida jetzt auch schon 1,5 Jahre und hab auch keine erkennbaren Probleme, ich hab nicht zugenommen oder ähnliches. Kann gegen diese Pille nichts sagen!
Kommentar von Lisa | 23.10.2009
Hay...
also ich habe seid knapp einen monat die Pille "aida" bekommen und ich habe manchmal zwischenblutungen und das verunsichert mich.
Und ich habe da mal eine frage also ich habe meine pille als ich sie das erste mal genommen habe und meien regel bekommen habe 21 tage durchgenommen und dann 7 tage Pause gemacht und dann weiter genommen von den tag an wo ich sie das erste mal genommen habe also in diesem fall an einem mittwoch...
ich habe angst das ich sie falsch genommen habe ...
könnt ihr mir helfen?
Kommentar von danni | 21.10.2009
Also Fakt ist doch mal, dass alle Pillen Thrombose verursachen können. Jeder von Thrombose MUSS publik gemacht werden! Aber wenn man mal guckt, dass die Jasmin (ähnlich wie Aida) am meisten verbreitet ist in Deutschland, macht es doch auch Sinn wenn dann mehr Fälle von Thrombose bekannt werden. Rechnet doch mal aus wieviele Leute die Pille nehmen und dann wievielen letzt endlich was passiert...ihr werdet auf die gleichen Zahlen kommen wie im Beipackzettel angegeben werden. Also warum die plötzliche Panik...ist das wirklich soooo neu für uns? Ergo: Thromboserisiko Patient? Finger weg von ALLEN Pillen....übrigens kommt eine Gefahr für Thrombose vom Östrogen...welches in älteren Pillen noch viel höher
dosiert ist....UND werd ie Pille seit 4 Jahren nimmt brauch doch jetzt keine Angst plötzlioch haben...ausser er hat angefangen zu rauchen!

@shortyeins...viellicht kannst du ja mal sagen wie sich die Thrombose geäussert hat oder ob einfach nur plötzlich die Embolie da war, wie lange die Aida vorher eignommen wurde?
Kommentar von shortyeins | 21.10.2009
Hallo,
kann euch nur den Rat geben bei den kleinsten Anzeichen sofort zum Arzt zu gehen. Neine Tochter 19 Jahre nahm die Aida hat eine Thrombose und eine Lungenembolie bekommen. Sie muß heute noch tägl. Blutverdünner(Macumar) nehmen und Kompressionsstrümfe tragen.
Kommentar von Netti | 20.10.2009
Bin 26 und nehme nun (auch schon wieder) seit 10 Jahren die Pille. Begonnen hatte ich mit der Einnahme der Lovelle, anschließend Desmin20, Lamuna20 hatte dann nach geraumer Zeit der Einnahme leichte Schmierblutungen und nehme seitdem seit guten zwei Jahren die Aida. Diese wurde mir damals als releativ neue Pille von meiner FA vorgestellt. Ich verspüre keinen Nebenwirkungen.

Generell muss ich festhalten, dass ich durch keine der o.g. Pillen eine Gewichtszunahme erlebt habe, Brüste sind genau so wie eh und je, auch habe ich keinen Haarausfall und auch Hautprobleme sind nicht hinzugekommen.

Auch im Freundeskreis sind solche Erscheinungen im Zusammenhang mit der Pille unbekannt. Eher habe ich Freundinnen reden hören, dass mal Zwischenblutungen aufkamen oder aber die Libido abnahm.

Nun ja, jeder Mensch ist eben anders.

Bei vielen der jüngeren Mädchen treten vielleicht auch noch körperliche Veränderungen auf, die einfach mit dem Alter dazugehören?
Kommentar von Rike | 19.10.2009
Man man man... Mädels... Ihr macht euch alle n Kopf... Jedem von euch müsste schon bei der erste Einnahme bewusst gewesen sein, dass es sich nicht um ein Kondom handelt, sondern um Hormone, die in den weiblichen Zyklus etc eingreifen und natürlich wie jedes andere Medikament seine Tücken hat und Nebenwirkungen birkt. Im Beipackzettel steht drin, dass das Thromboserisiko groß ist... Wer diesem Risiko nicht ausgesetzt sein will sollte die Pille weglassen. Aber überlegt mal auch wie viele junge Frauen die Pille schlucken und wie oft was passiert!? Und man beachte dann bitte auch noch die Ereignisse drum herum... Rauchen, Bewegungsmangel, wenig Trinken... Sind auch alles Faktoren um eine Thrombose zu begünstigen...
Kommentar von Jessica | 19.10.2009
Ich habe diesen Bericht auch vorhin gesehen und bin total schockiert. Das hat mich richtig erschreckt, das auch die Aida, eine sehr leicht dosierte Pille, im Verdacht steht, eine Lungenembolie auszulösen. Weiß vllt jemand von euch wie sich so etwas äußert?
Kommentar von lina | 19.10.2009
hallo leute..
jetzt brauche ich hilfe.. seit 4 jahren nehme ich die aida.. un ich fande sie echt klasse. alles super un toll.. keine beschwerden.. fast so als wäre nichts..
manchmal nehm ich sie auch 2 monate durch.. bisher hat das immer geklappt.
erst letztens hatte ich zum ersten mal zwischen blutungen.. hab mir aber nich so gedanken gemacht.. da ich sehr viel stress hatte..

aber jetzt der bericht auf zdf, hat mich total verunsichert.. vorallem weil die aida beide wirkstoffe enthält. ethinylestradiol und drospirenon..
ich habe angst das ich jetzt schon innerlich total krank bin dadurch.. was soll ich machen..??
Kommentar von sienna | 19.10.2009
danke=)ja das werde ich auch machen...lieber eine ältere pille die nicht so schick aussieht wie die neuen als i-wann ins krankenhaus ...finde das unmöglich dass die nicht sofort nach den fällen vom markt genommen werden!naja,mein FA wird mir sicher auch veruschen einzureden dass das alles gar nicht so schlimm ist,die sind doch alle gleich,hauptsache geld
Kommentar von Kathi | 19.10.2009
Der Bericht kam gestern auf ZDV im Monalisa. Darüber kannst du auch auf der Seite dort nachlesen. Es sind auch so gut wie alle Pillen der Fa. Bayer-Schering (Yasmin, Yasminelle) betroffen. Also ich werde mich nach einer anderen Möglichkeit der Verhütung umsehen.
Kommentar von sienna | 18.10.2009
hallo, meine mutter hat mir grade von dem bericht erzählt,nur kann ich sie leider jetzt nichts mehr drüber fragen...auf welchem sender kam das denn?vllt finde ich i-wo im net eine wiederholung...ganz schön heftig jetzt auf einmal zu hören was die für nebenwirkungen haben!und dass diese so depressiv macht.ich nehme sie schon seit fast 2 jahren, bin mir zwar keiner nebenwirkungen bewusst, ist aber natürlich trotzdem unangenehm sie zu nehmen,wenn es wie ich gehoert habe in den nachrichten kommt.
gruß sienna
Kommentar von jessy | 18.10.2009
hallo
ich nehme jetzt schon seit über einem halben Jahr die aida bin mit ihr eig sehr zufrieden,bis ich grad vorhin in den nachrichten gehört habe das diese Pille Blutgerinsel;Thrombose und lungenembolien beschleunigen kann.weiß ned was ich davon halten soll deswegen werde ich mal meine FÄ..fragen.da ich bei euch gelesen habe was für symtome auftreten können hab ich mal überlegt und ich hab vor kurzem wirklich extremen Haarausfall gehabt zwichen durch immer mal wieder ein druck im unterleib und extrem zugenommen (nem zwar öfters immer mal weider zu aber ned so viel und des ging auch nie so schwer wieder runter wie im moment)muss nicht unbedingt an der Pille liegen mach mir aber echt gedanken darüber.Die Aida hat aber auch positives hab meine Periode wenns hoch kommt 4 tage früher viel länger hab keine Unterleibschmerzen mehr so wie früher.

Ich will diese Pille jetzt nicht schlecht machen weil ich im moment echt zufrieden bin und egal welche tabletten man nimmt man sollte ja ned unbedingt die Gebrauchsanweisung lesen weil sonst dürfte man ja wirklich gar nichts einnehmen finde ich.

kann euch ja mitteilen was rausgekommen ist wenn ich meine FÄ..darauf anspreche ob ich die Aida noch nehme oder eine andere habe

lg jessy
Kommentar von Svenja | 18.10.2009
hallo
ich nehme auch schon seit ca 4 Monaten die AIDA und bin sehr zufrieden ( meine 1. Pille ). Bis jetzt hatte ich keine beschwerden. Ich habe zwar etwas zugenommen aber das liegt daran das man mehr lust aufs essen bekommt. Meine Brüste sind auch etwas größer geworden :) ...Das mann fett wird stimmt überhaupt nicht! Auserdem habe ich meine Tage nur noch 3 bis 4 tage ... ich kann die Pille eig. nur weiter empfehlen.
liebe grüße :)
Kommentar von Jessi | 16.10.2009
hallo,
habe die aida jetzt schon n halbes Jahr. Ist auch meine erste Pille.
denkt jetzt nicht das das, was ich jetzt sage sich wieerspricht.
Ich finde die Aida an sich super, hatte nie Probleme. Meine Haut wurde wesentlich besser, fast keine Pickel mehr. Auch meine Haare, konnte die jeden tag nehmen so fettig wie die waren. Ist jetzt nicht mehr so. Auch Regelschmerzen sind besser geworden und ich bin nciht mehr so müde vor der Regel. Weniger Lust auf Sex? lässt sich bei mir auch nicht feststellen^^
Mein Busen ist etwas größer geworden, was ich auch gut find ;-) und ich habe etwas zugenommen, aber nicht weiter schlimm. Hab eigentlich ne recht tolle Figur bekommen, war vorher extrem dünn. war fast nicht mehr shcön. vielleicht hatte ich zuwenig hormone oder blie bla blu. Jedenfalls seh ich jetzt gesund aus (auch wenns mir fast n biiissl zuviel is, bins halt noch von früher gewohnt) jedenfalls kann ich die nur empfehlen. Auch wenn ich jetzt selber wechsel, weil mir jetzt shcon n paar mal nach der einnahme kotzübel war+ bauchweh. Wobei meine Färztin meint es könnte auch an meiner magen/darm geschichte liegen, die ich mom hab. Jetzt probier ich für 3monate cerazette. fang am freitag an. (hat jmd mit der erfahrung)
wenn ich dann endlcih herausgefunden hab was mit meinem magen is,(was ich mim hausarzt versuch rauszufinden) probier ich nohcmal die aida. wie gesagt ich glaub auch net das die übelkeit (die ich erst in diesem zyklus hatte) von der aida kommt. aber gut probieren
hoffe ich konnte helfen und mir hilft jmd?
danke im voraus ;)
Lg Jessi (15 1/2 ^^)
Kommentar von Jules | 16.10.2009
Hey, nehme nun schon längere Zeit die Pille Aida. Vorher hatte ich die Leios. Die hab ich auch ein jahr genommen bis ich auf einmal aus heiterem Himmel Zwischenblutungen bekam und der Kreislauf verrückt spielte.
Dann hat meine Ärztin mir die Aida verschrieben. hat alles super geklappt. Hatte nie große Probleme mit der Pille, bis jetzt...
Seit Montag hab ich wieder Zwischenblutungen und mein Kreislauf sackt ab. Naja werd wohl heute mal zur Ärztin un die um Rat fragen was ich nun machenkann und woran es diesmal liegt.